Kendall Jenner Tierquälerei für ihren Pelz

Kendall Jenner
© Splashnews.com
Hauptsache ihr ist warm und sie sieht gut aus. Dass dafür ein Tier sterben musste, welches unter Artenschutz steht, scheint Kendall Jenner egal zu sein

Wahnsinn! Was Kendall Jenner da macht ist absolut nicht mehr zeitgemäß. Für ihren 70.000-Dollar-Pelz musste ein Luchs dran glauben.

In Deutschland gäbe es Strafe!

In Deutschland wäre so ein Pelz undenkbar, denn Luchse stehen unter Artenschutz! Hier müsste Kendall sicherlich genauso viel an Strafe zahlen, wie ihr Mantel auch wert ist. Doch Kendall ist nicht die einzige in ihrer Familie. Auch Kim, Mama Kris und ihre anderen Verwandten tragen Echtpelz.

Sogar der kleinen North wird totes Tier angezogen.

Dass Echtpelz schon lange out ist, sollte Kendall eigentlich wissen. Ob dieser Luchspelz in ihrer It-Girl-Clique so gut ankommt, ist mehr als fraglich. Dabei gibt es schon so viele gute Imitate, die auch warm halten.

Designer wie Stella McCartney gehen schon so weit, dass sie nicht mal echtes Leder benutzen und trotzdem sind deren Teile heiss begehrt.

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken