Keira Knightley: In Chanel zur königlichen Auszeichung

Die Britin Keira Knightley hat einen Orden erhalten. Zur Verleihung erschien sie in Chanel - während ihr Mann für einen Fauxpas sorgte.

Keira Knightley wurde vom britischen Königshaus mit einem Orden ausgezeichnet

Was für eine Ehre! Schauspielerin Keira Knightley (33, "Fluch der Karibik") hat am Donnerstag im Buckingham Palast einen Orden für ihre Verdienste in Schauspiel und Charity erhalten. Die Britin arbeitet unter anderem mit den Wohltätigkeitsorganisationen WaterAid und Oxfam zusammen. Nun darf sie sich offziell Officer of the British Empire (kurz: OBE) nennen. Zu der Ordensverleihung wurde sie von ihrem Ehemann James Righton (35) und ihren Eltern, Will Knightley (72) und Sharman Macdonald (67), begleitet.

Zu diesem speziellen Anlass ließ es sich Keira Knightley natürlich nicht nehmen, in einem besonders schicken Outfit zu erscheinen. In einem zitronengelben Kostüm von Chanel nahm sie die Auszeichnung von Prinz Charles (70) entgegen, der ihr den Orden an das Revers heftete. Zum Boucle-Ensemble hatte Knightley, die seit längerem als Gesicht des französischen Traditionslabels agiert, einen rosafarbenen Gürtel und nudefarbene Pumps kombiniert.

Mode-Fauxpas von James Righton

Während Knightley für das Event in den königlichen Hallen perfekt gekleidet war, beging ihr Ehemann einen kleinen Fauxpas. Denn James Righton erschien zur Ordensvergabe im Palast in einem grauen Anzug - bei dem er allerdings die Krawatte weggelassen hatte. Eigentlich ein Fehler, der gegen das strenge Protokoll der britischen Königsfamilie verstößt.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche