VG-Wort Pixel

Keira Knightley Die Recycling-Braut


Schauspielerin Keira Knightley hat "Ja" gesagt. In Frankreich heiratete sie ihren Musiker-Freund James Righton - doch das Brautkleid haben wir an ihr bereits vor Jahren gesehen

Die Hochzeit, der schönste Tag im Leben, soll für viele Frauen etwas ganz Besonderes werden. Märchenhafte Kirchen, Prinzessinnenkleider und Romantik bis in den letzten Teelöffel schweben den Bräuten vor. Nicht so Schauspielerin Keira Knightley - ihre Hochzeit am Samstag (4. Mai) stand ganz im Zeichen von Hippie-Charme und entspannter Atmosphäre. Die Britin ging sogar soweit, ein von ihr bereits jahrelang genutztes Kleid zu tragen.

In einem cremeweißen, kurzen Tüllkleid des Modehauses Rodarte hüpfte die "Fluch der Karibik"-Schönheit im wahrsten Sinne des Wortes in ihr Glück. Die 28-Jährige trug offene Haare, darin eine zarte Blumenkette, und eine luftige Chanel-Kastenjacke in cremeweiß-rosé. Dank ihrer flachen Ballerina musste sich die Britin um schmerzende Füße keine Sorgen machen.

image

Doch beim zweiten Hinsehen stellt sich die Frage: Haben wir das Kleid nicht schon einmal an ihr gesehen? Die Antwort fand die britische Zeitung "Daily Mail": Ja, haben wir! Bereits 2008, damals noch an der Seite ihres Ex-Freundes Rupert Friend, trug Keira das gleiche Bandeau-Kleid zu einem Dinner der BAFTA-Filmpreise. Für einen Hollywood-Star mit Millionengagen ziemlich ungewöhnlich.

Ob das nun ein böses Omen ist, sei dahin gestellt. Die gute Stimmung auf der bescheidenen, lässigen Hochzeit der beiden Briten konnte das recycelte Kleid nicht trüben. Sie feierten mit knapp 50 Gästen auf einem nahe gelegenen Anwesen bis in die Morgenstunden weiter.

Wie schön zu sehen, dass sogar steinreiche Stars wie Keira Knightley bei ihrer Hochzeit den Wohlfühlfaktor einem pompösen Auftritt vorziehen.

Keira Knightley und ihr damaliger Freund Rupert Friend bei einem Dinner der BAFTA Awards 2008. Der Mann ist gegangen, das Rodarte-Kleid geblieben.
Keira Knightley und ihr damaliger Freund Rupert Friend bei einem Dinner der BAFTA Awards 2008. Der Mann ist gegangen, das Rodarte-Kleid geblieben.
© Rex Pictures


Mehr zum Thema


Gala entdecken