Katie Holmes: Katie-Couture

In New York schiebt Katie Holmes mit Hochdruck ihre Design-Karriere an

Sie lächelt triumphierend

und zwinkert Geschäftspartnerin Jeanne Yang immer wieder siegessicher zu. Katie Holmes spürt: Die Präsentation der Herbstkollektion ihrer Linie Holmes & Yang vor ausgewählten Mode-Einkäufern im New Yorker Luxuskaufhaus Barneys ist ein voller Erfolg. Der anvisierten Expansion steht nichts mehr im Wege.

Fashion-Looks

Der Style von Katie Holmes

Schauspielerin Katie Holmes ist zu Besuch im Disneyland Paris und kommt aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus. In einem wunderschönen, weißen Midikleid posiert sie für Fotos und gewährt dabei sexy Einblicke ... 
Das Kleid des Labels Zimmermann weist viel Transparenz und Cut-Outs an der Taille auf. 
Auch an ihrem ersten Tag im Disneyland setzt Katie Holmes auf einen weißen Look. Zu einer weiten Hose kombiniert sie ein schulterfreies Oberteil. 
Katie Holmes ist zusammen mit Töchterchen Suri auf den nassen Straßen New Yorks unterwegs. Beide genießen ein Heißgetränk, das ihre Laune nicht wirklich zu verbessern scheint. 

168

"Wir wollten etwas klassisch Zeitloses entwerfen, was Suri und Jeannes Töchter in vielleicht 20 Jahren auch noch tragen möchten", beschreibt die 32-Jährige den Style der Kollektion, die ihren Preis hat: Zwischen 230 und 6500 Euro müssen Kundinnen für ein Teil hinblättern.

Katie mit ihrer Geschäftspartnerin Jeanne Yang. Vor der Präsentation im New Yorker Kaufhaus Barneys war Katie in jeden Planungsschritt involviert.

Auch als Handtaschendesignerin startet die zuletzt chronisch erfolglose Schauspielerin jetzt voll durch - ihr letzter Kinohit "Batman Begins" liegt sechs Jahre zurück: In Kooperation mit der legendären Ledermarke Valextra bringt Katie eine Tasche aus Lammfell auf den Markt, die zunächst nur exklusiv bei Barneys zu haben sein soll, für 2800 Euro das Stück.

Katies größter Luxus: Quality-Time mit Töchterchen Suri, die sie nicht nur als Modepüppchen ausstaffiert, sondern neuerdings auch gerne mal in Musical-Vorstellungen mitschleppt. Die Vierjährige ist und bleibt offenbar ihr liebstes Accessoire.

AN

Themen

Erfahren Sie mehr: