Kanye West: Beige Miederwäsche

Luxus-Rapper, Narzisst und Kim-Kardashian-Ehemann Kanye West präsentierte in New York seine zweite Modekollektion

Schon vor Beginn der Fashionshow sorgten Kanyes modische Ambitionen für Schlagzeilen. Während der Präsentation schienen sich die zahlreichen prominenten Gäste zu langweilen und im Anschluss sprachen alle nur über die alltägliche Attitüde des Rappers.

Fleischfarben und Babykugel

Creme, Blush und Rosé - der Catwalk wurde zu einem Meer aus Nude-Tönen und Fleischfarben. Zumindest erklärt diese Kollektion die neu entdeckte Vorliebe der schwangeren Kim Kardashian, in hautfarbener Umstandsmode vor die Tür zu gehen.

Herzogin Meghan

Auf ihrer Südafrika-Tour recycelt sie ihre alten Kleider

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan entpuppt sich auf ihrer Südafrika-Reise als echte Recycling-Queen.
©Gala

Für seine erste Kollektion kooperierte West mit Adidas. "Yeezy Season Two" produzierte er ohne die Hilfe der Kultmarke. Hochgeschnittene Hosen, Lagenlook, Bodys, Hoodies und Blousons in sehr minimalistischer, simpler Ausfertigung. Zusammengefasst: Beige Basics, die an Miederwäsche aus einem Science-Fiction-Film erinnerten.

Umstandsmode an ...

Kim Kardashian

Auf dem roten Teppich der "Art+Film"-Gala im "Los Angeles County Museum of Art" betont Kim Kardashian ihren Babybauch in einem durchsichtigen Spitzenoverall.
Kim Kardashian machte den imposantesten Auftritt mit Babykugel, die sie in einem hautengen Kleid mit passendem Cape von Valentino zur Schau stellt.
Na das nennen wir mal ein bequemes Schwangerschaftsoutfit! Bei ihrer eigenen Baby-Shower trägt Kim Kardashian im Partnerlook mit Töchterchen North West einen flauschigen Pyjama mit Streifen und zeigt ihre enorme Babykugel.
Schwarze Seide und eine funkelnde Diamantkette: Kim Kardashian startet sehr stilvoll in den Vorabend ihres 35. Geburtstages.

49

"Givenchy"-Designer Ricardo Tisci, der ein guter Freund von Kanye und Kim ist, lobte die Kollektion im Anschluss in den höchten Tönen auf Instagram. "Die Farbpallette war himmlich. Die Schnitte und Materialien stehen für das heutige Amerika. Ich liebe es!" Modekritiker hielten sich mit ihrer Euphorie allerdings bedeckt.

Läster-Sperre

Kritik aus den eigenen Reihen weiß der Rapper zu verhindern. Alle Mitarbeiter, inklusive Models, mussten eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben. Falls diese doch über ihn oder seine Frau lästern sollten, droht ihnen eine Strafe in Höhe von umgerechnet 8,8 Millionen Euro.

Gelangweilte Gesichter

Ein beiges Outift, zwei beige Outfits und die Aufmerksamkeit schwindet. In den Zuschauerreihen machten einige Gesichter einen leicht gelangweilten Eindruck.

Alle wichtigen Köpfe der Modebranche waren zur angesagten Location "Skylight Modern" gepilgert, um die zweite Kollektion des Rappers zu bewundern. Modepäpstin und US-Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour nahm neben Kim Kardashian und Töchterchen North West in der ersten Reihe Platz.

Von links: Seth Meyers, Anna Wintour, Kim Kardashian und Töchterchen North West sowie "Givenchy"-Designer Ricardo Tisci in der Frontrow.

Außerdem gesellten sich Sängerin Lorde, Schauspieler Seth Meyers und Rapper Drake in die Frontrow. Auch Supermodel Helena Christensen, Kurt-Cobain-Witwe Courtney Love und Punk-Ikone Debbie Harry folgten Kanyes Einladung. Die Kardashian-Jenner-Schwestern durften selbstverständlich auch nicht fehlen: Kourtney, Khloé und Kendall feierten mit ihrem Schwager sein neuestes modisches Werk.

Fashion Week New York

Neue Looks aus New York

Olivia Wilde und Naomi Watts sind schon ganz gespannt auf die neuen Outfits von Designer Michael Kors.
Poppy Delevingne gibt sich bei Michael Kors im Samtkleid schon ganz herbstlich.
Michael Kors Frühjahr/Sommer 2016
Michael Kors Frühjahr/Sommer 2016

77

Die Frontrow war so vollgepackt, dass sich Kendall Jenner sogar zu den weniger wichtigen Gästen, wie Starsprößling Jaden Smith, in die zweite Reihe setzen musste.

Kylie, die jüngste Schwester des Kardashian-Jenner-Clans war in den Besucherreihen nicht aufzufinden. Obwohl Kendall das Model in der Familie ist wurde die 18-Jährige von Kanye als Model auf den Laufsteg geschickt. Ganz nach der Devise: Kein Familienmitglied kommt zu kurz, alle kommen mal dran.

View this post on Instagram

Squad #yeezy

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Spontane Sache

Newcomer und auch bereits etablierte Designer organisieren die Präsentation ihrer Kollektion auf der New York Fashion Week für gewöhnlich Monate im Voraus. Locations werden gebucht, Termine vereinbart und Einladungen verschickt. Nicht aber mit Kanye West!

Der Ehemann von Kim Kardashian kündigte seine Show im Vorhinein nicht an und organisierte mithilfe guter Kontakte eine Art Überraschungsevent am Mittwochnachmittag um 12 Uhr - zu einem der begehrtesten Termine der Modewoche. Als logische Konsequenz blieben die Besucher bei den anderen Designern aus.

Wenn Kanye sich etwas in den Kopf setzt, ist alles andere egal. Nicht ohne Grund ist er, neben seiner Musik und seiner berühmten Ehefrau, besonders für sein gesundes Selbstbewusstsein bekannt. Erst vor kurzem verkündete der 38-Jährige, dass er US-Präsident werden wolle.

Cleverer Geschäftsmann

Trotzdem war die Show ein großer Erfolg. Kanye nutzte nämlich die Gelegenheit und stellte seine neue Single medienwirksam vor. Der talentierteste Designer ist er nicht, aber eines muss man ihm lassen: Kanye West ist ein cleverer Geschäftsmann.

Themen

Erfahren Sie mehr: