Joan Collins: Atemberaubendes Outfit

Auf einer Oscar-Party musste "Denver Clan"- Biest Joan Collins wegen Atemnot ins Krankenhaus eingeliefert werden. Schuld daran war ihr zu enges Kleid

Dass Joan Collins mit ihren 77 Jahren noch immer viel Wert auf gutes Aussehen und eine perfekte Figur legt, bewies sie auf der "Vanity Fair"-Party nach der 83. Oscar-Verleihung. Ihr violettes Kleid, das sie zur Veranstaltung trug, schmeichelte ihrem Körper und drückte auch ihren kleinen Bauchansatz weg - perfekte Optik für eine Filmdiva wie Joan. Körperlich bekam ihr das gute Stück allerdings nicht so gut.

Oscar 2011

Welches Kleid verdient einen Preis?

Amy Adams
Anne Hathaway
Cate Blanchet
Heilee Steinfeld

20

Joan Collins ging es bei ihrer Ankuft zur "Vanity Fair"-Party noch gut.

Laut "New York Post" erlitt die Schauspielerin diverse Ohnmachtsanfälle an diesem Abend und wollte einfach nur nach Hause: "Wir waren für sieben Stunden auf der Party und ich fühlte mich etwas schwindelig", berichtet Joan Collins in einem Interview mit der "NY Post" später. "Ich versuchte etwas Luft zu bekommen, doch ich hatte das Gefühl, ohnmächtig zu werden. Ich wollte mit unserer Limousine nach Hause fahren, aber Percy entschied, den Krankenwagen zu rufen." Eine weise Entscheidung von Ehemann Percy Gibson.

Der Grund für Joans schwindelige Anfälle war dem Paar vorerst unklar. Auch die Ärzte wussten keinen Rat und vollzogen diverse Tests an der "Denver Clan"- Legende. Doch die Lösung war ganz simpel: Joan Collins Robe war viel zu eng und schnürte ihr die Luft ab.

"Die Wahrheit ist, ich habe die falsche Entscheidung getroffen, ein sehr enges Kleid zu tragen, und bin deshalb ständig ohnmächtig geworden", verriet Joan Collins. "Aber die gute Nachricht ist, ich erfreue mich bester Gesundheit und fühle mich heute schon wieder gut."

Alle können beruhigt aufatmen, insbesondere Joan Collins.

inu

Themen

Erfahren Sie mehr: