Jil Sander: Sie kommt zurück!

Die Hamburger Designerin Jil Sander plant laut Gala-Informationen in wenigen Wochen ein Comeback in der Modebranche. Stoffe kauft sie bereits ein...

Jil Sander

Auf der Messe Premier Vision,

die vergangene Woche in Paris stattgefunden hat, zeigten die wichtigsten und größten Stofflieferanten der Welt ihre neu entwickelte Ware. Internationale Designer und Bekleidungs-Produzenten besuchen hier die Firmen und ordern Tuche, die sie im nächsten Jahr in ihren Kollektionen verarbeiten werden. Niemand nimmt hier die anderen Messebesucher so richtig wahr, jeder ist mit seinen eigenen Bestellungen beschäftigt. Insofern ist es nicht verwunderlich, dass eine kleine, zierliche Frau kaum Beachtung fand, die in Jeans und schlichtem Pullover an mehreren Tagen Termine bei Lieferanten hatte: Jil Sander.

Was aber macht eine Designerin im Ruhestand auf einer Fachmesse? Schließlich zog sich die heute 68-Jährige vor über sieben Jahren aus ihrem Unternehmen zurück und kündigte im vergangenen Jahr sogar ihren Job als Gast-Designerin beim Discount-Riesen Uniqlo. Die Antwort ist eine Sensation für die Modewelt: Jil Sander plant ihr Comeback! Jene Frau also, die mit ihrer minimalistischen, perfekt sitzenden Kleidung die Mode über Jahrzehnte maßgeblich beeinflusste. "Sander erzählte einem Stofflieferanten, dass sie in die Branche zurückkehren wird, aber erst in vier Wochen darüber sprechen könne!", so ein Insider zu Gala. "Sie war mit einer engen Vertrauten unterwegs, die schon immer an der Seite von Jil war." Auch eine andere Quelle bestätigt: "Ja, sie will es noch einmal wissen! Unter den Stofflieferanten in Paris gab es kein anderes Gesprächsthema. Alle sind aufgeregt und freuen sich."

Jil Sanders Wiederkehr und ihre Folgen.

1 Angeblich plant Jil Sander ein Comeback in ihrem 1969 gegründeten Unternehmen. Vor sieben Jahren hatte sie die Firma verlassen. Jetzt soll sie...
2 ...den Belgier Raf Simons ablösen. Er ist seit 2005 Kreativdirektor der Marke Jil Sander. Laut Branchendienst "Women’s Wear Daily" wird Simons Designer bei Dior...
3 ...als Nachfolger von John Galliano, der dort vor einem Jahr hinausgeworfen wurde. Gerüchte, er würde zu dem Luxushaus zurückkehren, haben sich als falsch erwiesen.

Bereits seit Monaten gab es Gerüchte, dass Jil Sander davon träumt, wieder in ihrem eigenen 1968 in Hamburg-Pöseldorf gegründeten Unternehmen anzufangen. 1999 hatte sie 75 Prozent der Aktienanteile an die Prada Group verkauft. Ein Jahr später verließ sie nach Unstimmigkeiten das Unternehmen und kehrte im Mai 2003 kurzzeitig wieder zurück. Heute gehört die Jil Sander AG einem britischen Finanzinvestor. Raf Simons ist der Kreativdirektor der Marke und überzeugt mit seinen Kollektionen jede Saison aufs Neue die Branche.

An diesem Samstag stellt Simons seine Herbst/Winter-Damenkollektion vor. Wird es seine Abschiedspräsentation sein? Denn der Belgier gilt, laut Branchendienst Womens Wear Daily, als heißer Nachfolge-Favorit für John Galliano bei Dior. Auf Anfrage von Gala wollte das Unternehmen Jil Sander keine Stellung nehmen. Doch mehrere Einzelhändler und Branchenkenner bestätigten, dass sie zu Jil Sander zurückkehren wird. Man wolle nur das Ende der Modewochen abwarten und dann den Wechsel bekannt geben. Schon seit Jahren sei dies Jil Sanders Traum. Nun möchte sie ihr Lebenswerk vollenden. Wo auch immer Jil Sander in wenigen Wochen ihren neuen Arbeitsplatz haben wird, eines ist sicher: Ihren Prinzipien bleibt die Designerin treu.

"Frau Sander hat nur nach den allerfeinsten, edelsten Materialien auf der Messe geschaut!" Die Modebranche wird nach dieser Nachricht jubeln. Queen of clean - welcome home!

Themen

Erfahren Sie mehr: