Jennifer Lopez: Vermarktung für den guten Zweck

Jennifer Lopez hat erklärt, warum sie mit ihren Kindern für eine Gucci-Werbekampagne posiert hat. Ihr Mann Marc Anthony sei erst dagegen gewesen

Die Bilder sind sehr ästhetisch und wirken fast privat, keine Frage: Jennifer Lopez lächelt derzeit mit ihren kleinen Zwillingen Emme und Max von zahlreichen großen Plakatwänden in den USA. Die Sängerin hat sich mit ihrem Nachwuchs für die neue Gucci-Kinderkollektion am Strand ablichten lassen. Kritiker warfen Lopez danach vor, die erst zweijährigen Kinder zu ihrem eigenen Nutzen medial zu vermarkten.

Patchwork à la J.Lo

Die schönsten Fotos von Familie Lopez

23. Februar 2020  Die Zwillinge Emme und Max feiern heute ihren 12. Geburtstag. Auch Patchwork-Papa Alex Rodríguez, der selbst zwei leibliche Töchter mit in die Beziehung mit Jennifer Lopez bringt, gratuliert ganz herzlich. Auf Instagram teilt er ein schönes Familien-Portrait.
Familie Lopez-Rodriguez
Jennifer López kuschelt mit ihren Zwillingen
6. Dezember 2019  Selbst bei den Dreharbeiten am Set von "Saturday Night Live" finden Jennifer Lopez und ihr Verlobter Alex Rodriguez Zeit für ein bisschen Zweisamkeit. JLo antwortet auf das Selfie, das ihr Liebster auf Instagram postet, mit den Worten "Love you so much". 

99

Jennifer Lopez posierte mit ihren Kindern Max und Emme für die Kampagne der neuen Gucci-Kinderkollektion.

In der "Ellen DeGeneres Show" nahm Jennifer Lopez gestern (18. Januar) Stellung zu den Vorwürfen. Es sei ihr nicht darum gegangen, die Kinder ins Rampenlicht zu zerren - ihre Intention sei vielmehr der gute Zweck gewesen, der dahinter stand. Denn das italienische Modehaus Gucci spendete anlässlich der Kampagne eine Million US-Dollar (rund 700.000 Euro) an das Unicef-Programm "Schulen für Afrika", das Kinder in Mozambique und Malawi unterstützen soll.

Lopez gab jedoch zu, dass sie auch ihren Mann Marc Anthony erst von dem Projekt überzeugen musste. "Marc wollte die Babies eigentlich nicht in einer Werbung sehen. Aber ich dachte, dass ich es gerne mit meinen Kindern machen würde, weil es ja auch für Kinder ist. Das war der Grund und das macht die Sache auch echt. Wir führen sie sonst wirklich nicht vor, aber es war für den guten Zweck", erklärte die Sängerin laut "People" gegenüber Ellen DeGeneres. Jennifer Lopez scheint mit dem Ergebnis sehr zufrieden zu sein: Vor kurzem twitterte sie sogar stolz ein Bild von sich vor einem der Plakate.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr: