VG-Wort Pixel

Jay-Z Ode an Tom Ford


Kein anderer Designer sammelt mit seinen Herrenkollektionen so viele prominente Fans wie Tom Ford. Rap-Mogul Jay-Z fand nun einen kreativen Weg, seiner Begeisterung für die elegante Mode Ausdruck zu verleihen

Wer denkt, Rapper müssten den ganzen Tag in tief sitzenden Baggy-Pants, weiten T-Shirts und mit geschmacklosen Goldkettchen durch die Gegend laufen, irrt sich gewaltig. Branchengrößen wie Sean Combs alias P. Diddy oder Jay-Z, Ehemann von Popdiva Beyoncé und millionenschwerer Label-Boss, haben ein neues, eleganteres Image von Hip-Hop-Musikern geschaffen. Um seinem Lieblingsdesigner Tom Ford ein Denkmal zu setzen, hat Jay-Z nun sogar einen eigenen Song für den Amerikaner geschrieben.

Auf seinem neu erschienenen Album "Magna CartaHoly Grail" findet sich der Titel "Tom Ford". Ford, der einst dem italienischen Luxuslabel Gucci zu neuer Größe verhalf, designt seit 2005 unter seinem eigenen Namen vor allem Herrenmode und Accessoires. Jay-Z zählt neben Bond-Darsteller Daniel Craig und dem Schauspieler Colin Firth (der die Hauptrolle in Fords erstem Film "A Single Man" übernahm) zu den bekanntesten Fans der maßgeschneiderten Anzüge. Craig wurde für den Bond-Film "Ein Quantum Trost" sogar komplett von dem 52-jährigen Designer ausgestattet.

Wie "wwd.com" berichtet, reagierte Ford auf die musikalische Ehrung gerührt und glücklich. "Wer würde sich denn nicht geehrt fühlen, wenn ein ganzer Jay-Z-Song nach einem benannt wird? Ich meine, komm schon, es ist ziemlich selten, dass so etwas passiert", sagte er der Fachzeitschrift "Women's Wear Daily". "Es ist die Anerkennung der Arbeit einer Person, denn es bedeutet, dass diese Person die Popkultur wirklich berührt und beeinflusst hat."

Nach eigener Aussage gefalle dem Modeschöpfer besonders die Zeile: "I don't pop Molly, I rock Tom Ford", was als Anspielung auf die Droge Ecstasy zu verstehen sei. "Ich liebe es, dass er von meiner Kleidung 'high' wird. Ich kleide ihn bereits seit Jahren ein und ich muss sagen, er sieht fantastisch aus in meinen Entwürfen", äußert sich Ford ebenso begeistert über seinen Kunden Jay-Z.

Doch nicht nur der Hip-Hop-Star zollt dem kreativen Genie aus Texas Tribut. Auch Justin Timberlake erwähnte Tom Ford in seinem Song "Suit & Tie", der im Januar erschien. In dem Video trägt Timberlake stilecht Anzüge von Ford und singt die Zeile "Tom Ford-Smokings nur so zum Spaß".

Wie sehr Mode und Musik miteinander verschmelzen, zeigt dieses Beispiel von Loyalität sehr gut. Denn selbst alles Geld der Welt kann nicht die Anerkennung kaufen, die Jay-Z und Justin Timberlake ihrem Mode-Liebling auf musikalische Weise zollen.

kst

Mehr zum Thema


Gala entdecken