Jason Wu: Ab jetzt Boss

Der amerikanische Designer Jason Wu wird Kreativdirektor beim deutschen Modelabel Hugo Boss. Der Lieblingsdesigner von Michelle Obama hat sich für seinen neuen Job hohe Ziele gesteckt

Jason Wu

War es früher Oleg Cassini, der die First Lady Jacky Kennedy von Kopf bis Fuß einkleidete, so ist der heutige Lieblingsdesigner von Amerikas wichtigster Frau der gebürtige Taiwanese Jason Wu. Nach den großen Erfolgen mit seinem eigenen Label darf er sich nun über einen weiteren Job freuen: Wie das deutsche Unternehmen Hugo Boss am Montag (10. Juni) mitteilte, wird der 30-Jährige ab Mitte Juni den Posten des Kreativchefs für die Damenkollektion übernehmen.

Herzogin Meghan

Sie unterstützt ihr Herzensprojekt

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan erschien zu einem Charity-Termin in einer Londoner Bäckerei in dunkler Jeans, einer schlichten Bluse und Turnschuhen. So leger wie ihr Outfit auch der Umgang mit den Mitarbeiterinnen der Bäckerei.
©Gala

Neben der gesamten Damenoberbekleidung zeichnet sich Wu damit ab sofort auch für die Accessoires des Unternehmens verantwortlich.

Der Designer selbst freut sich nach eigener Aussage sehr auf die neue Herausforderung: "Ich bin seit langem begeistert von der umfassenden Expertise und der langjährigen Schneidertradition des Hauses Hugo Boss", wird der Kanadier mit taiwanesischen Wurzeln von "vogue.co.uk" zitiert.

Barack Obama

Amtseid zum Zweiten

Weil die US-Verfassung vorschreibt, dass die Amtszeit eines Präsidenten genau um Mitternacht des 20. Januars endet und dieser auf einen Sonntag fällt, muss Präsident Obama zwei Amtseide leisten. Ohne großes Publikum, nur vor der Familie und Richter John Roberts legt der neue alte Präsident zum ersten Mal die Hand auf die Bibel.
Alle wollen bei der Amtseinführung mitfeiern: Zwei offizielle Bälle mit rund 40 000 Eingeladenen, eine festliche Parade und jede Menge andere Events machen Washington zur Party-Hauptstadt.
Unter den VIP-Gästen, die zum Kapitol kommen, ist auch Eva Longoria. Einen Tag vor dem zweiten Amtseid fungierte sie als Gastgeberin des "Latino Inaugural 2013"-Events im Kennedy Center.
Mehr als 800 000 Menschen säumen die Straßen von Washington und verwandeln die Haupstadt in ein Fahnenmeer.

13

"Mit der hochmodernen Ausstattung der Designstudios möchte ich eine aussagekräftige und feminine Womenswear Kollektion entwerfen, die der großen Modekompetenz und Authentizität der Herrenkollektion in nichts nachstehen wird."

Wu und sein Kreativteam werden ihre Arbeit sowohl im Stammsitz des Unternehmens im schwäbischen Metzingen als auch einem neu geschaffenen Designatelier in New York ausüben. Im Februar 2014 wird Jason Wu die Herbst/Winter-Kollektion für Hugo Boss auf der New Yorker Fashion Week vorstellen.

Seine erste Arbeit als leitender Designer wird nach einer Erklärung des Modehauses jedoch schon die Pre-Fall Collection 2014 sein. Die Arbeit an seinem eigenen Label "Jason Wu" setzt der ambitionierte Designer fort.

2013 markiert ein erfolgreiches Jahr für den jungen Designer, der im Februar bereits eine Kollaboration mit der Kosmetikmarke Lancôme bekannt gab. Für die Luxusmarke kreierte Jason Wu eine limitierte Kosmetikreihe.

Themen

Erfahren Sie mehr: