VG-Wort Pixel

Ivanka Trump Sie schlägt zurück! Fiese Klatsche für ihre Kritiker

Ivanka Trump
© Getty Images
Viel Hohn und Spott muss Präsidenten-Tochter Ivanka Trump wegen ihrer Mode-Linie über sich ergehen lassen. Jetzt hat sich das Blatt zu ihren Gunsten gewendet 

"Wer zuletzt lacht, lacht am besten." Diese alte Weisheit mag dieser Tage Ivanka Trump, 35, durch den Kopf gehen, wenn sie sich die aktuellen Verkaufszahlen ihrer nahezu totgesagten Mode-Linie anschaut. 

Ivanka Trump erzielt Rekord-Verkauf für ihre Fashion-Kollektion

Anfang Februar sorgte die Nachricht für Wirbel, dass "Nordstrom", eine der führenden Kaufhausketten in den USA, die Produkte der First Daughter aus dem Sortiment genommen hat.  Angeblicher Grund: Schlechte Verkaufszahlen. Viele jedoch vermuteten einen politisch ambitionierten Boykott als Reaktion auf die umstrittene Arbeit ihres Vaters Donald Trump. Der wetterte auf Twitter gegen die seiner Meinung nach "unfaire" Behandlung seiner Tochter. Sogar Präsidenten-Beraterin Kellyanne Conway sprang in die Bresche, sorgte damit allerdings nur noch für mehr Ungemach.

Dementsprechend düster sah die Absatzprognose für die Trump-Kollektion aus. Jetzt die überraschende Erkenntnis: Der Februar 2017 war der beste Absatzmonat in der Geschichte des Unternehmens. Vor allem ein Parfüm hat es der Kundschaft angetan: Seit zwei Wochen steht es an der Spitze der Amazon-Duft-Charts.

Firmen-Präsidentin Abigal Klem im Interview zu Refinery 29: "Wir sind gerade super optimistisch, weil eine Menge Leute, sogar beider politische Parteien, Ivanka unterstützen." Ein Triumph für Businessfrau Ivanka, die bisher Haltung bewahrt und sich nicht zu dem Wirbel um ihre Fashion-Stücke geäußert hat. 

Die Präsidenten-Tochter konzentriert sich auf die Politik

Zugunsten ihrer Rolle als First Daughter hatte Ivanka Trump Anfang Januar 2016 den Rückzug aus ihrem Unternehmen, das sie 2007 gegründet hatte, verkündet. Mit Ehemann Jared Kushner, 36, und den gemeinsamen Kindern Arabella, 5, Joseph, 3, und Theodore, 11 Monate, ist sie von New York nach Washington gezogen und unterstützt dort ihren Vaters als 45. Präsident der USA bei öffentlichen Auftritten, Empfängen und Meetings.

jre

Mehr zum Thema


Gala entdecken