Isabel Marant + H&M Isabel spricht über ihren Style

Viele Fans zählen die Tage bis zum 14. November, wenn die Kollektion der Pariser Modedesignerin Isabel Marant in ausgewählte H&M-Shops kommt: Isabel spricht mit ihrer rauchigen Stimme darüber, was uns erwartet

Es ist ein undefinierbares "Etwas", das ihren Stil ausmacht: Isabel Marant hat von jeher Bohemian-Eleganz und Rockiges gemixt, sexy Schnitte mit Ethno-Mustern kombiniert. Sie hat keine Angst vor femininen Volants und weißer Spitze zu schwarzen Leder-Röhren mit Kreuzschnürung im Rockstar-Stil. Knöchellange Hosen, enge Mini-Röcke, Boyfriend-Mäntel und ihre oft kopierten Wedges-Sneaker tauchen immer wieder auf in ihren Kollektionen.

© PR

Stars wie Kate Bosworth, Rosie Huntington-Whiteley , Beyoncé, Miranda Kerr und Alexa Chung sind regelrechte Fans ihrer Mode. Und immer kann man sich die Designerin selbst in ihren Kollektionsstücken vorstellen - und sie trägt zu 99 Prozent ihrer eigenen Teile, wenn sie zum Beispiel mit ihrer Vespa ins Büro und Atelier im ersten Pariser Arrondissement braust, um dort immer gelich wieder neue Stücke anzuprobieren.

Seit der Firmengründung 1994 ist die Pariserin Isabel Marant vom Indie-Geheimtipp zum modisch-einflussreichen Schwergewicht geworden. Man denkt sofort an ihre Silhouetten mit viel langem Bein, lässigen, maskulinen Elementen und den Weltenbummler-Einfluss: Eine Designer-Mode, die viele gerne hätten, und die sie sich doch nicht leisten können.

Genau da setzt ihre Gast-Kollektion für den Konfektionsriesen an, denn Marant findet: "H&M ist sehr demokratisch und realistisch, wenn es darum geht, was die Leute wirklich tragen. Ich bin ebenfalls keine Freundin von Abgehobenem und denke lieber daran, was zu dem Leben passt, das wir heutzutage führen. H&M ist eine schöne Möglichkeit, meinen Stil und meine Visionen mit ganz unterschiedlichen Menschen zu teilen." Sprach's und kreierte eine Kollektion ihrer Lieblingsteile mit charakteristischen Prints aus dem Archiv, die für H&M gefertigt wurden. Und sie erweiterte ihre Damenmode um Kleidung für Männer - ein einzigartiger Ausflug, den sie nicht ausbauen wird. Schuhe und Accessoires gibt es auch ab dem 14. November in ausgewählten H&M-Stores zu kaufen, die vielleicht sogar schon für Teenager erschwinglich sind.

© PR


Mehr zum Thema


Gala entdecken