Iris Apfel Schmucklinie mit 90 gelauncht


Das New Yorker Urgestein der Mode, Iris Apfel, liebt seit jeher besonderen Schmuck: Ihre Eyecatcher gibt es nun auch zu kaufen

Brille und Schmuck sind ihr Markenzeichen

: Die 90-jährige New Yorkerin Iris Apfel ist optisch eine jener eigenwilligen Modelegenden wie die Italienerin Anna Piaggi oder wie Anna Vreeland es war. Künftig gibt es zwei eigene Schmucklinien im Zeichen des Apfels zu kaufen.

image

Schmuck spielte schon immer eine herausragende Rolle für die renommierte Inneneinrichterin Iris Apfel - ihr individueller Stil machte sie zur Modelegende, zur erfolgreichen Geschäftsfrau und zur It-Woman im Big Apple.

In der Modeboutique ihrer Mutter war Iris schon als Kind mit Kleidung und Accessoires umgeben und entwickelte ihren eigenen Geschmack. Mit elf Jahren ergatterte sie auf ihren Stöbertouren in Manhattans Greenwich Village ihre erste Messingbrosche mit Glitzersteinen in einem Souterrain-Laden. Der Besitzer habe es ihr für 65 Cent verkauft - ein Schlüsselerlebnis, wie Frau Apfel gerne heute noch erzählt.

Ihre Sammelleidenschaft führte sie in Antiquitätenläden, auf türkische Märkte, aber auch in Haute-Couture-Ateliers: Labels spielen für sie keine Rolle, der Schmuck soll auffällig, einzigartig dekorativ und möglichst ursprünglich sein.

image

Ihre Kombinationen sind so legendär, dass die Modeabteilung des Metropolitan Museum of Art ihr 2005 eine eigene Ausstellung widmete.

Die Fans ihrer eigenwilligen Ästhetik können demnächst selbst in ihre Welt eintauchen, denn Iris Apfel bringt in Kooperation mit yoox.com nun zwei Kollektionen mit Schmuck von circa 35 bis 2.500 Euro auf den Markt: Schmuckstücke designt von Iris Apfel sowie eine Auswahl ihrer eigenen VIntage-Schmuckstücke aus aller Welt. "Man erreicht einfach einen Punkt, an dem man mehr Platz braucht", erklärte sie dazu," außerdem könnte ich ein paar Moneten gut gebrauchen."

stb

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken