VG-Wort Pixel

Inès de la Fressange Des Kaisers neue Muse

Inès de la Fressange und ihre Töchter Violette und Nine Marie
Inès de la Fressange und ihre Töchter Violette und Nine Marie
© Getty Images
Inès de la Fressange war Lagerfelds Lieblingsmodel. Jetzt ist es ihre jüngste Tochter

Mit den Worten "Ich will kein Denkmal ankleiden, das ist zu vulgär" feuerte Modezar Karl Lagerfeld im Jahr 1989 seine langjährige Muse Inès de la Fressange. Sie hatte für eine Büste der französischen Nationalfigur "Marianne" Modell gestanden und sank dadurch in der Gunst des Chanel-Designers.

Viele Jahre später näherten sich die beiden wieder an. Lagerfeld holte Inès im Jahr 2010 noch einmal zurück auf den Laufsteg. Da war sie 54 Jahre alt. Heute hat er eine neue Muse, der Madame de la Fressange diese Ehre sicherlich gönnt: Kaiser Karls derzeitige Favoritin heißt Violette d’Urso und ist Inès’ 15 Jahre alte Tochter. Zwar trägt die Jugendliche nicht den Nachnamen ihrer berühmten Mutter, dafür hat sie von ihr die hohen Wangenknochen, den französischen Charme und das gewisse Etwas, das Je-ne-saisquois, das Modemacher so lieben.

Welche Verschwendung hätte es bedeutet, wäre die Tochter beruflich nicht ihrem Beispiel gefolgt: Bereits als Baby zierte sie auf Mamas Arm das Cover der französischen "Elle", seit fünf Jahren wird sie regelmäßig für Kampagnen und Modezeitschriften fotografiert. Als neue Muse von Karl dem Großen gilt sie jetzt in der Modewelt als geadelt.

Karl Lagerfeld mit Inès de la Fressange und Violette
Karl Lagerfeld mit Inès de la Fressange und Violette
© Getty Images

Gute Gene hat die heute 59-jährige Inès de la Fressange aber nicht nur an Violette vererbt: Ihre älteste Tochter, Nine Marie, 22, war 2010 bereits das Gesicht einer Parfumkampagne von Bottega Veneta. Doch aus dem Modelleben zog sie sich zurück. Sie studiert nun an der Universität von Lyon Theaterwissenschaften. Mama Inès ist froh über die alternative Berufswahl. "Ich hoffe nicht, dass Nine in die Mode geht", stellte sie vor einigen Jahren schon klar.

Bei der Jüngsten,Violette, scheint ein solcher Wunsch nicht in Erfüllung zu gehen. Lagerfeld verglich die Schülerin mit den ganz Großen der Branche: "Violette ist eine ruhigere und französischere Version von Cara Delevingne. Ich mag es, dass sie bis jetzt nicht so bekannt ist." Noch durfte Karl Lagerfeld das Nachwuchsmodel nicht für eine seiner Modenschauen buchen – mit 15 Jahren ist die Französin ein Jahr zu jung für die Pariser Laufstege.

"Violette geht noch zur Schule und möchte vielleicht sogar studieren", bremst auch Mutter Inès die Euphorie des Designers. Insgeheim wird sie längst wissen, dass sich die Modelkarriere ihrer Tochter kaum verhindern lässt. Und vielleicht mischt sich inzwischen auch etwas Stolz in ihre Skepsis: Als ein Journalist sie im letzten Jahr fragte, welche Personen ihrer Meinung nach größten Einfluss in der Modebranche ausüben, legte sie ein Foto auf den Tisch. Darauf gemeinsam zu sehen: Karl Lagerfeld, "Vogue"-Chefin Anna Wintour – und Violette.

Lisa Siegle Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken