IKEA-Gründer Ingvar Kamprad: Sparsames Shopping

Sein Vermögen wird auf um die 65 Milliarden Euro geschätzt. Trotzdem geht IKEA-Gründer Ingvar Kamprad auf dem Flohmarkt shoppen

IKEA-Gründer Ingvar Kamprad in einem gestreiften Hemd vom Flohmarkt?

Bei einem Vermögen von um die 65 Milliarden Euro ist Designer-Kleidung Standard - sollte man zumindest meinen. IKEA-Gründer Ingvar Kamprad lebt eher nach dem Motto "vom Geld ausgeben ist noch keiner reich geworden" und shoppt seine Klamotten lieber auf dem Flohmarkt.

In einer schwedischen TV-Dokumentation sagte er kürzlich: "Ich glaube nicht, dass ich etwas trage, das nicht auf Flohmärkten gekauft wurde."

Prinz Harry

Diese Schuhe würde er Meghan sicher gerne verbieten

Herzogin Meghan, Prinz Harry
Hoch, höher, Meghan! Bei ihrem öffentlichen Termin in London zeigt die 37-Jährige erneut, wie elegant sie im hochschwangeren Umstand jedes Hindernis in ihren hohen Hacken meistert.
©Gala

Mit Geiz zum Erfolg

Als Grund für diese Sparsamkeit nennt er seine Heimatregion Smaland, dort liegt knauserig zu sein wohl in der Natur. Diese Einstellung hat ihn sein lebenlang begleitet. Denn der fast 90-jährige glaubt fest daran, dass er IKEA auch durch sein stetiges Haushalten so weit gebracht hat.

Auch wenn sein Vermögen auf umgerechnet rund 65 Milliarden Euro geschätzt wird, ist völlig unklar wie viel dem Schweden an IKEA tatsächlich noch gehört.

Themen

Erfahren Sie mehr: