VG-Wort Pixel

"Holidayoncé" Beyonce überrascht mit neuer Weihnachtskollektion

Beyoncé
Beyoncé
© Getty Images
Alle Jahre wieder warten Fans ungeduldig darauf, dass Beyoncé ihre beliebte Weihnachtskollektion auf den Markt bringt. Jetzt ist es wieder so weit – doch wer festliche Mode erwartet hat, dürfte überrascht sein

Bis zum Weihnachtsfest sind es noch ein paar Tage, doch Beyoncé beschenkt ihre Fans schon jetzt mit einer neuen Weihnachtskollektion. Doch wer jetzt festliche Kleider mit Perlen, Pailletten & Co. erwartet, hat sich gewaltig geirrt: Denn die Sängerin setzt in diesem Jahr stattdessen auf bequeme und sportliche Kleidung.

"Holidayoncé": Diese Weihnachtskollektion ist alles andere als festlich

Auf T-Shirts, Kapuzenpullovern, Jogginghosen und Schals prangert "Holidayoncé" in neongrünen Großbuchstaben oder aber die Sängerin selbst als plakativer Fotodruck. Beyoncé erklärt das Weihnachtsfest 2018 zu ihrem persönlichen Feiertag und jeder, der mag, kann sich jetzt für maximal 70 Euro ein Stück dieses "Glamours" in die eigenen vier Wände holen.

Vollkommen ernst nimmt die 37-Jährige ihre neue Weihnachtskollektion nicht. Im Gegenteil: Sie spickt sie mit einer Prise Humor und selbstbewussten Botschaften. So vermarktet Beyoncé neben den Kleidungstücken auch Geschenkpapier, das sie als Abbild der Nofretete zeigt oder Becher, die einem bei jedem Schluck gleich ihre perfekt manikürte Hand zur Faust geballt entgegenstrecken. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Beyoncé kauft ihr Label "Ivy Park" zurück

Sportbekleidung für selbstbewusste Frauen egal, welchen Körpertyps – hierfür steht die von Beyoncé im Jahr 2016 gegründete Marke "Ivy Park". Die Sängerin selbst hielt von Beginn an nur 50 Prozent des Labels, die anderen 50 Prozent teilte sie sich mit der britischen Arcadia Group Ltd. – hierzu gehört auch Topshop.

Dessen Gründer, Sir Philip Green geriet im Zuge der #metoo-Kampagne in die Kritik, wurde unter anderem der sexuellen Belästigung und des Mobbings von Mitarbeitern beschuldigt. Zu viel für die Frau von Jay-Z: Die Unternehmerin zieht im November 2018 die Konsequenzen und kaufe die Anteile der Arcadia Group zurück. Somit ist wieder die alleinige Inhaberin und erhält die volle Kontrolle. 

jbo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken