Hippie-Look: Trend-Watch

Er sieht Trends kommen (und gehen). Diese Woche fragt sich Gala Fashion Director Marcus Luft: Muss man auf Open-Air-Festivals gehen, um in zu sein?

Es gibt Stil-Experten, die gleichen Diktatoren.

Sie vertreten ihre Meinung so selbstbewusst, dass man gar nicht anders kann, als ihnen zu glauben. Ich bin dagegen eher der Konsens-Typ. Im Zweifel ist es mir egal, was meine Freunde anziehen.

Hippie de luxe: Kylie Minogue mit ihrer "Snaffle Bit" von Gucci (2500 Euro)

Auch den Kampf gegen gewisse unvorteilhaft aussehende Teddyfell-Stiefel habe ich aufgegeben. Niemals würde ich daher, wie eine befreundete Chefredakteurin, behaupten, dass Open-Air-Festivals der neue Catwalk seien. Und dass man sich in diesem Sommer eigentlich einmauern sollte, wenn man nichts vom Hippie-Look hält. Bevor ich nun also darüber nachdenke, mich bis zum Herbst von der Außenwelt zu verabschieden, stelle ich mir lieber die Frage, warum viele so gern Woodstock spielen. Ist es eine gewisse Sehnsucht nach einem freien Leben? Mode zumindest hilft uns dabei, einen angenehmen Lifestyle zu zelebrieren. Vor allem wenn man sich mit lässigen Luxusprodukten umgibt. Guccis sehr angesagte "Snaffle Bit Bag", auf Deutsch "Trensen-Tasche" (im nächsten Leben werde ich Taschen-Namen-Erfinder) verbindet Lässigkeit mit Luxus. Wer hippiemäßig so weit vorn ist, kann auf matschige Festival-Wiesen leicht verzichten.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche