VG-Wort Pixel

Herzogin Meghans Schwangerschaft Designer dieses Kleids wusste als einer der Ersten vom Royal-Baby

Herzogin Meghan, Prinz Harry
© Getty Images
Als der Kensington Palast am 15. Oktober die freudige Nachricht über die Schwangerschaft von Herzogin Meghan verkündet, weiß einer schön längst Bescheid

Designer Don O'Neill hat die große Ehre, ein maßgefertigtes Kleid für die Herzogin von Sussex zu schneidern. Damit tritt er in die Fußstapfen von großen Modeschöpfern wie Clare Waight Keller aus dem Hause Givenchy, die eines der insgesamt zwei Brautkleider entwerfen durfte.

Doch als die persönliche Stylistin von Herzogin Meghan Ende September beim New Yorker Label Theia anruft, um die Bestellung eines Abendkleids für die bevorstehende Australien-Reise von Meghan und Prinz Harry aufzugeben, hat sie eine ganz besondere Anmerkung zur Fertigung.

Kleid-Design verrät Meghans Schwangerschaft

So soll Designer O'Neill die elfenbeinfarbene Robe mit einer extra Nahtzugabe versehen, wie der Modeschöpfer nun gegenüber "Daily Mail" verrät. "Wir wussten alle, warum diese extra Nahtzugabe geordert wird – Stichwort Mutter", erklärt O'Neill. Selbstverständlich herrscht im gesamten Mode-Atelier stillschweigen über die Schwangerschaft von Herzogin Meghan. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die Öffentlichkeit selbst erfährt erst Wochen später, am 15. Oktober 2018, dass die Meghan und Harry ihr erstes gemeinsames Kind erwarten. Im Frühling 2019 soll es auf die Welt kommen und die Königsfamilie um ein weiteres Mitglied erweitern.

Harry und Meghan reisen im Dienste der Krone

Während ihrer 16-tägigen Reise durch Australien, Neuseeland, Fidschi und Tonga sollen Harry und Meghan im Auftrag von Queen Elizabeth die "Invictus Games" besuchen und sich mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsaufgaben der Commonwealth Staaten beschäftigen. Besonders Harry soll in seiner neuen Rolle als Jugendbotschafter mit den jungen Leuten der Länder in Kontakt treten. 

jbo Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken