Herzogin Meghan in New York: So verdienen ihre Freunde an ihrem Royal-Status mit

Die Hochzeit mit Prinz Harry katapultierte Meghan Markle in die britische Königsfamilie und damit in die A-Liga der berühmtesten Menschen der Welt. Ein Umstand, der für einige von Vorteil sein kann

Herzogin Meghan und Freundin Abigail Spencer unterwegs in New York

Schaulaufen in New York: Herzogin Meghan, 37, und ihre Freundinnen sind gekommen, um die bevorstehende Geburt von Baby Sussex zu feiern. Fotos, die um die ganze Welt gehen - und damit eine gute Gelegenheit, die Werbetrommel zu rühren.

Herzogin Meghan in "Victoria Beckham"

Bei einem Dinner mit Freunden zeigt sich Meghan am Dienstagabend (19. Februar) vor der "Polo Bar" an der 5th Avenue mit einem Mantel von Victoria Beckham für 2.250 britische Pfund (etwa 2.584 Euro). Die Designerin und Ex-Sängerin der Girlgroup "Spice Girls" war zu Gast bei der Hochzeit mit Meghan und Prinz Harry am 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor, ist mit dem Paar befreundet. Dass die Herzogin ein Stück der Beckham-Kollektion bei ihrem Aufenthalt in New York trägt und Fotos davon in der ganzen Welt erscheinen - sicherlich zuträglich für Absatz und Image der Marke. 

Für ein Dinner in der noblen Polo Bar hüllt sich Meghan in einen dunkelblauen, taillierten Mantel von Designerin Victoria Beckham.

Abigail Spencer und die Baseball Cap

Als Abigail Spencer am Mittwochmittag (20. Februar 2019) zur Baby Shower am Hotel ankommt, trägt sie eine schwarze Baseball Cap mit dem Aufdruck "Rectify". Hinter dem Namen verbirgt sich eine Drama-Serie, die von 2013 bis 2016 auf dem US-Kanal "SundanceTV" ausgestrahlt wurde - mit Spencer in einer der Hauptrollen. 
Einige Stunden später verlässt Meghan das Hotel, um sich auf den Weg zum Flughafen zu machen. Auf dem Kopf trägt sie eine "Rectify"-Mütze. Ob es die von Spencer ist oder ein Exemplar, das ihre Freundin ihr mitbrachte, ist nicht bekannt. Allerdings werden sich die beiden Frauen bewusst gewesen sein, dass die Fotos mit der Kappe um die ganze Welt gehen werden. Nur ein Zufall oder wollen sie die Karriere von Spencer mit indirekter Werbung pushen?

Abigail Spencer trägt am 20. Februar 2019 bei ihrer Ankunft am "The Mark Hotel" in New York eine schwarze Baseball Cap mit dem Aufdruck "Rectify". Einige Stunden später verlässt Meghan das Hotel mit einer "Rectify"-Mütze auf dem Kopf


Ein Selfie, das Spencer von sich und einem Koffer auf der Reise nach New York am Flughafen schoß und in ihren Instagram-Stories veröffentlichte, macht nach der Babyparty ebenfalls stutzig. "Wieder unterwegs", schrieb die Schauspielerin und vertaggte den Koffer-Hersteller "Away". Etwa zwölf Koffer der Marke waren am Dienstag (19. Februar) zu Meghans Hotel gebracht worden, wie Fotos zeigen.

Abigail Spencer und das Koffer-Selfie

Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Tag in der Instagram-Story und der Koffer-Lieferung oder ist es nur Zufall? Immerhin ist es für "Away" ein tolles Aushängeschild, wenn Meghan und ihre Freundinnen die Koffer bneutzen. Auf Anfrage von GALA äußerte sich ein Sprecher von "Away" wie folgt: "Aus Gründen der Vertraulichkeit können wir nicht bestätigen, ob die 'Away-Koffer' von Meghan Markle, Duchess of Sussex, erworben oder an sie verschenkt wurden." 

Misha Nonoo kommt in Misha Nonoo

Auch Designerin Misha Nonoo ist zur Baby Shower eingeladen. Am 19. Februar erscheint sie mit Maxi Coat und Mini-Rock in Schwarz sowie Pullover und Schal in Rot vor dem Hotel. Die Gala-Recherche ergibt: Der Rock (250 Dollar, etwa 220 Euro) aus der aktuellen Kollektion der Designerin und wird online angeboten. Ebenso der Pullover aus Cashmere (225 Dollar, etwa198 Euro).

Misha Nonoo lässt sich die Babyparty von Meghan Markle nicht entgehen

Am Tag darauf trägt Misha das gleiche Pullover-Modell, allerdings in grau. Der graue Mantel ist aktuell nicht im Shop erhältlich, erinnert im Design aber stark an die anderen Stücke von Nonoo. Im All-Over-Look des eigenen Labels zur Baby Shower - mehr Werbung geht nicht. 

Serena Williams zeigt, woher sie ihren Look hat: von ihrer eigenen Kollektion.

Serena Williams und ihr Mode-Label

Offensiv nutzt Tennis-Star Serena Williams die Bühne, die ihr Meghan in New York bereitet. Zu einem Dinner der Frauen mit Meghans Kumpel Markus Anderson und ihrer Freundin Jessica Mulroney in der "Polo Bar" am 19. Februar erscheint sie in einem Maxi Coat (300 Dollar, etwa 264 Euro) und einer Leggins (85 Dollar, etwa 75 Euro) ihrer eigenen Kollektion "Strong, Sexy, Sophisticated by Serena Williams". Damit das auch jeder mitbekommt, postet Williams ein Foto von sich und vertaggt den Namen der Kleidung. Nachbestellen leicht gemacht! Nötig hat Serena Williams es eigentlich nicht, aus der Freundschaft mit Meghan einen Nutzen für ihre Mode-Kollektion zu schlagen: Laut "Forbes Magazine" hat die Spitzensportlerin allein im Jahr 2018 27 Millionen Dollar verdient.

Jessica Mulroney, die Stylistin im Hintergrund

Die Freundschaft zu Fashion-Stylistin Jessica Mulroney besteht laut "People" seit 2014. Damals drehte Meghan für die Serie "Suits" in Kanada und soll Mulroney als persönliche Stylistin engagiert haben. Mit der Zeit entstand eine enge Freundschaft, die bis heute Bestand hat. Zwar ist Mulroney offiziell kein Mitarbeiter des Palastes.
Im Hintergrund soll sie Meghan jedoch immer noch in Sachen Styling beraten - zum Beispiel für den Tag der Royal Wedding und während der zweiwöchigen Tour Meghans mit Harry durch Ozeanien im Herbst 2018. Seit November 2018 ist Mulroney als Fashion-Kommentatorin für die bekannte US-Show "Good Morning America" on air. Auch in den Tagen vor der Baby Shower hielt sich Mulroney, die eigentlich in Toronto lebt, für Dreharbeiten in New York auf. 
"Das 'royale Glitzern' von Meghan Markle hat auch sie zum Leuchten gebracht", erklärt Royal-Kenner und Journalist Abby Gardne gegenüber "Marie Claire" über Mulroney. "Und warum sollte sie es nicht bis zu einem gewissen Grad nutzen?" Dabei macht Mulroney Eines entschieden richtig: Sie spricht öffentlich nicht über ihre Freundschaft mit Meghan nicht öffentlich an. 

Jessica Mulroney steckt schon seit einigen Jahren hinter den Looks von Meghan Markle und ist eine gute Freundin aus Kanada. Sie kümmerte sich auch ums Brautkleid.

Dürfen Royals Werbung für Marken machen?

Der Kensington Palast ließ in britischen Medien verlauten, der Luxus-Trip, dessen Kosten auf etwa 427.000 Dollar beziffert werden, seien privat finanziert worden. Auch, wenn die Fashion-Marken die Herzogin und ihre Freundinnen nicht offiziell ausgestattet haben, erhalten sie letzten Endes durch Meghans Popularität mediale Aufmerksamkeit - und die steigert im besten Falle den Absatz. Ein schmaler Grad, denn: Mitglieder der britischen Königsfamilie dürfen keinen Profit aus ihrem Titel schlagen. 

Auch ehemalige Schauspiel-Kollegen verdienen mit

Sechs Jahre, von 2011 bis 2016, stand Meghan in ihrer Rolle als Anwaltsgehilfin Rachel Zane in der Serie "Suits" vor der Kamera. Wegen Prinz Harry verließ sie die Show. Ein Hollywood-Insider verriet im Dezember 2018 im "Mirror", dass durch Meghans Popularität als Royal die Serie auf der ganzen Welt wiederholt werde. Das führt zu zusätzlichen Summen auf den Konten der "Suits"-Hauptdarsteller, denn wird eine Folge erneut ausgestrahlt, bekommen sie dafür ein Honorar. Außerdem verdienen die Darsteller an den Verkäufen von Merchandise-Artikeln wie Tassen und T-Shirts. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Ihr dunkles Haar fällt ihr offen über die Schultern. Als Meghan ins Kondolenzbuch schreibt, wird sichtbar, dass sie ihren Verlobungsring - wie auch beim letzten Auftritt - nicht mehr trägt. Das scheint jedoch nicht etwa mit Prinz Harry oder ihrer Beziehung zu tun zu haben, sondern ist wahrscheinlich den in der Schwangerschaft geschwollenen Fingern geschuldet. Ihren Ehering trägt die Frau von Prinz Harry trotzdem. 
Herzogin Meghan erscheint zusammen mit Prinz Harry am "New Zealand House" in London, wo sie Blumen ablegen und ins Kondolenzbuch schreiben. Sie trägt einen neuen, schwarzen Mantel mit funkelnden Knöpfen und weiten Ärmeln von Gucci. In der Hand hält sie eine schwarze Satin-Clutch, auch von Gucci. 
Rührendes Detail: Herzogin Meghan wählt an diesem Tag ein Paar goldene Ohrringe, das sie während ihrer Tour durch Neuseeland von der dortigen Premierministerin Jacinda Ardern geschenkt bekommen hat. 
Der Schnitt des Mantels betont ihren wachsenden Babybauch. Schwarze Pumps von Aquazzura setzen ihre schlanken Beine in Szene. 

384

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche