Herzogin Meghan: Bei Ascot-Debüt setzt sie auf Givenchy

Aller guten Dinge sind drei: Herzogin Meghan setzt in Ascot erneut auf ein Outfit von Givenchy. Ihr stylisches Debüt auf der Pferderennbahn.

Als frisch gebackene Herzogin von Sussex scheint Meghan Markle (36, "Suits") keine Experimente mehr wagen zu wollen. Zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit setzte sie bei der Kleiderwahl auf einen Entwurf aus dem französischen Traditionshaus Givenchy. Am ersten Tag des Royal Ascot 2018 trug die ehemalige Schauspielerin ein strahlend weißes Ensemble der Marke. Auch bei ihrer Hochzeit und bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt mit der Queen hatte sie Kleider von Givenchy getragen.

Zum weißen Blusenkleid mit Knopfleiste kombinierte die Ehefrau von Prinz Harry (33) - wie für den Besuch von Pferderennen in Großbritannien üblich - einen Hut. Das schwarz-weiße Stück stammt von Hutmacher Philip Treacy. Weitere Accessoires wie ein schwarzer Taillengürtel und eine kleine Clutch vervollständigten den Look.

Barbara + Boris Becker

Sohn Elias holt sich Model-Tipps von Halbschwester Anna Ermakowa

Barbara Becker und ihr jüngster Sohn Elias. 
Im Video sehen Sie Barbara Becker und Sohn Elias Becker im Doppelinterview. Eins steht fest: Der 19-Jährige will hoch hinaus.
©Gala

Prinz Harry und Herzogin Meghan fuhren gemeinsam mit Prinz Edward (54) und Herzogin Sophie (53) in einer Kutsche vor. Es ist Meghans erster Besuch der berühmten und von Queen Elizabeth II. heiß geliebten Veranstaltung.

Themen

Erfahren Sie mehr: