VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Warum sie die Queen mit ihrem Hochzeitskleid irritierte

Prinz Harry, Herzogin Meghan 
Prinz Harry, Herzogin Meghan 
© BEN STANSALL / Getty Images
An ihrer Hochzeit bezauberte Herzogin Meghan mit ihrem Givenchy-Kleid ein Millionen-Publikum. Doch ausgerechnet eine Person soll sie nicht überzeugt haben: die Queen.

Am 19. Mai 2018 gaben sich Herzogin Meghan, 41, und Prinz Harry, 38, in der Kapelle von Schloss Windsor das Jawort. Mittlerweile sind mehr als vier Jahre vergangen – doch die Aufnahmen dieses Großereignisses sind für viele noch immer präsent. Auch Adelsexpertin Katie Nicholls spricht in ihrem neuen Buch "The New Royals" über diesen ganz besonderen Tag und offenbart, warum ausgerecht die Queen, †96, kein Freund von Meghans Kleid gewesen sein soll.

Herzogin Meghan: Darum missfiel der Queen ihr Hochzeitskleid

"Die Queen war überrascht, dass Meghan an ihrem Hochzeitstag reines Weiß trug“, erinnert sich eine Quelle aus dem Umfeld der Königin und fügt hinzu: "Vielleicht ist es eine Generationensache, aber sie glaubt, wenn Sie schon einmal verheiratet waren, tragen Sie an Ihrem Hochzeitstag gebrochenes Weiß“.  

Bei ihrer zweiten Hochzeit setzt Meghan auf ein reines Weiß

Statt also ein Outfit in einem gebrochenen Weiß-Ton zu wählen, strahlte Meghan bei ihrer zweiten Hochzeit mit Prinz Harry in einer Sonderanfertigung der Givenchy-Designerin Claire Waight Keller in einem reinen Weißton. Etwas, was nach Angaben der Quelle, der Queen missfallen haben soll. Denn vor Harry, ehelichte die heutige Zweifach-Mama am 10. September 2011 den Film-Produzenten Trevor Engelson. Die Ehe scheiterte im Jahr 2013.

Königin Camilla strahlte in einem beige-bläulichem Kleid

Aus den eigenen Reihen richtig vorgemacht haben, soll es Königin Camilla, 75, als sie am 9. April 2005 König Charles III., 73, ehelichte. Denn auch für sie war es die zweite Hochzeit, sie gab am 4. Juli 1973 Andrew Parker-Bowles das Jawort. Bei ihrer Hochzeit mit Charles strahlte Camilla dann allerdings nicht in einem weißen Kleid, sondern trug ein beige-bläuliches Kleid aus Seidenchiffon, über dem sie einen aufwändig bestickten und perlig glänzenden Seidenmantel trug. Besonderer Hingucker war auch das federnbesetzte Hütchen von Philip Treacy

9. April 2005  Als Prinz Charles endlich seine große Liebe Camilla Parker-Bowles heiraten konnte, strahlte sie in einem beige-bläulichen Kleid aus Seidenchiffon, über dem sie einen aufwändig bestickten Seidenmantel trug. Besonderer Hingucker war aber das federnbesetzte Hütchen von Philip Treacy.
Königin Camilla und König Charles bei ihrer Hochzeit am 9. April 2005.
© Getty Images

Farbe hin oder her: Fest steht, dass Herzogin Meghan mit ihrem Brautkleid nicht nur modische Maßstäbe setzte, sondern auch verdeutlichte, dass man als Braut genau das tragen sollte, in dem man sich am wohlsten fühlt. 

jku Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken