Herzogin Meghan: So sehr hat sich ihr Style binnen eines Jahres verändert

Bei den Invictus Games in Sydney erscheint Herzogin Meghan in einem Look, der kontroverser zu ihrem Vorjahres-Outfit nicht sein könnte 

Die paralympischen Sportversammlung "Invictus Games" für kriegsversehrte Soldaten findet dieses Jahr in Sydney statt. Herzogin Meghan und Prinz Harry zählen - wie auch im letzten Jahr - zu den prominenten Gästen. 

Das Event lässt sich nicht nur als Hommage an die verletzten britischen Soldaten im Afghanistan-Krieg sehen, so ist es auch ein Sinnbild für Herzogin Meghan. Die Frau von Prinz Harry hat in den letzten Jahren einen eindrucksvollen Stylingwandel hingelegt, wie dieser Outfit-Vergleich beweist. 

Hailey Bieber

Sie zeigt ihr Brautkleid von Virgil Abloh

Hailey Bieber
Hailey Bieber zeigt sich ganz in weiß
©Gala

Ihr Look hat sich extrem geändert

Zehn Monate nach der offiziellen Bestätigung ihrer Beziehung erscheinen Meghan und Harry im September 2017 bei den Invictus Games in Toronto. Was sie dort trägt, könnte Meghan in ihrer heutigen Position als Herzogin mit aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr tragen. Ihr Look besteht aus einer zerschlissenen Jeans mit Fransen, einfachen Ballerinas und einer an den Ärmeln hochgekrempelten Bluse. Ein Outfit, das der Queen heute so gar nicht gefallen dürfte. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry auf den Invictus Games in Toronto im Jahr 2017.

Spätestens seit der Hochzeit im Mai 2018 und somit der offiziellen Aufnahme ins britische Königshaus dürfte Meghan einige Kleidungsstücke ihres Kleiderschrankes aussortiert und gegen folgende Teile eingetauscht haben: Etuikleider, Pumps, blickdichte Strumpfhosen und elegante Hosen. Es ist eindrucksvoll, wie schnell sich Meghan in die royale Etikette eingefunden und für sich so interpretiert hat, dass sie trotz Umstyling ihrem Geschmack treu geblieben ist. Jeder ihrer Looks besitzt trotz royaler Mitgliedschaft seinen ganz individuellen Meghan-Touch. 

Meghans Style-Wandel wird in Australien sichtbar

Herzogin Meghan bei den Invictus Games 2018 in Sydney. 

Die ehemalige Schauspielerin hat gelernt, sich wie ein Royal zu kleiden und beweist es ein Jahr später - ebenfalls auf den Invictus Games in Sydney. Die Jeans hat sie gegen eine schlichte schwarze Hose eingetauscht, die Ballerinas sind für schwarze Slingbacks gewichen und ein eleganter weißer Blazer der Marke Altuzarra vervollständigt das Outfit. Doch die Art, wie locker Meghan ihre Haare trägt, und wie sie ihre Sonnenbrille in ihre Bluse einhängt, zeigt, dass sie trotz elegantem Update immer noch eine Spur Lässigkeit in ihren Looks beibehält.

 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442

Verwendete Quelle: Eigene Recherche, Getty Images

Themen

Erfahren Sie mehr: