Herzogin Meghan: So sehr hat sich ihr Style binnen eines Jahres verändert

Bei den Invictus Games in Sydney erscheint Herzogin Meghan in einem Look, der kontroverser zu ihrem Vorjahres-Outfit nicht sein könnte 

Die paralympischen Sportversammlung "Invictus Games" für kriegsversehrte Soldaten findet dieses Jahr in Sydney statt. Herzogin Meghan und Prinz Harry zählen - wie auch im letzten Jahr - zu den prominenten Gästen. 

Das Event lässt sich nicht nur als Hommage an die verletzten britischen Soldaten im Afghanistan-Krieg sehen, so ist es auch ein Sinnbild für Herzogin Meghan. Die Frau von Prinz Harry hat in den letzten Jahren einen eindrucksvollen Stylingwandel hingelegt, wie dieser Outfit-Vergleich beweist. 

Ihr Look hat sich extrem geändert

Zehn Monate nach der offiziellen Bestätigung ihrer Beziehung erscheinen Meghan und Harry im September 2017 bei den Invictus Games in Toronto. Was sie dort trägt, könnte Meghan in ihrer heutigen Position als Herzogin mit aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr tragen. Ihr Look besteht aus einer zerschlissenen Jeans mit Fransen, einfachen Ballerinas und einer an den Ärmeln hochgekrempelten Bluse. Ein Outfit, das der Queen heute so gar nicht gefallen dürfte. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry auf den Invictus Games in Toronto im Jahr 2017.

Spätestens seit der Hochzeit im Mai 2018 und somit der offiziellen Aufnahme ins britische Königshaus dürfte Meghan einige Kleidungsstücke ihres Kleiderschrankes aussortiert und gegen folgende Teile eingetauscht haben: Etuikleider, Pumps, blickdichte Strumpfhosen und elegante Hosen. Es ist eindrucksvoll, wie schnell sich Meghan in die royale Etikette eingefunden und für sich so interpretiert hat, dass sie trotz Umstyling ihrem Geschmack treu geblieben ist. Jeder ihrer Looks besitzt trotz royaler Mitgliedschaft seinen ganz individuellen Meghan-Touch. 

Meghans Style-Wandel wird in Australien sichtbar

Herzogin Meghan bei den Invictus Games 2018 in Sydney. 

Die ehemalige Schauspielerin hat gelernt, sich wie ein Royal zu kleiden und beweist es ein Jahr später - ebenfalls auf den Invictus Games in Sydney. Die Jeans hat sie gegen eine schlichte schwarze Hose eingetauscht, die Ballerinas sind für schwarze Slingbacks gewichen und ein eleganter weißer Blazer der Marke Altuzarra vervollständigt das Outfit. Doch die Art, wie locker Meghan ihre Haare trägt, und wie sie ihre Sonnenbrille in ihre Bluse einhängt, zeigt, dass sie trotz elegantem Update immer noch eine Spur Lässigkeit in ihren Looks beibehält.

 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Zum Gottesdienst am "Commonwealth Day" in London zeigen sich Herzogin Meghan und Prinz Harry Seite an Seite. Mit ihrem Komplett-Look von Victoria Beckham wählt sie an diesem Tag bereits den zweiten Designer-Look, der gerade vom Runway kommt. 
Zu ihrem weißen Kleid mit grünem Kettenmuster kombiniert sie eine farblich passende Satin-Clutch. Für die nächsten Monate sind offiziell keine Auftritte geplant - kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes ist es nicht unwahrscheinlich, dass sich Meghan bald in den Mutterschutz verabschiedet. 
Die Frau von Prinz Harry macht an diesem Nachmittag vor allem mit ihrem weißen Hut von sich reden. Ihr dunkles Haar hat sie zu einem schicken Dutt im Nacken zusammengeknotet. Ein natürliches Make-up lässt sie strahlen. 
Für einen Besuch des "Canada House" am Commonwealth Day trägt Herzogin Meghan einen dunkelgrünen Mantel mit schwarzen Glitzerapplikationen von Erdem. Dazu kombiniert sie ihre altbekannten, schwarzen Pumps von Aquazzura. Der Look aus der Feder des kanadischen Designers Erdem Moralioğlu ist für diesen Anlass die perfekte Wahl und zudem eine rührende Hommage an ihre Mutter Doria. 

380

Verwendete Quelle: Eigene Recherche, Getty Images

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche