Herzogin Meghan: So sehr hat sich ihr Style binnen eines Jahres verändert

Bei den Invictus Games in Sydney erscheint Herzogin Meghan in einem Look, der kontroverser zu ihrem Vorjahres-Outfit nicht sein könnte 

Die paralympischen Sportversammlung "Invictus Games" für kriegsversehrte Soldaten findet dieses Jahr in Sydney statt. Herzogin Meghan und Prinz Harry zählen - wie auch im letzten Jahr - zu den prominenten Gästen. 

Das Event lässt sich nicht nur als Hommage an die verletzten britischen Soldaten im Afghanistan-Krieg sehen, so ist es auch ein Sinnbild für Herzogin Meghan. Die Frau von Prinz Harry hat in den letzten Jahren einen eindrucksvollen Stylingwandel hingelegt, wie dieser Outfit-Vergleich beweist. 

Herzogin Meghan

Sie unterstützt ihr Herzensprojekt

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan erschien zu einem Charity-Termin in einer Londoner Bäckerei in dunkler Jeans, einer schlichten Bluse und Turnschuhen. So leger wie ihr Outfit auch der Umgang mit den Mitarbeiterinnen der Bäckerei.
©Gala

Ihr Look hat sich extrem geändert

Zehn Monate nach der offiziellen Bestätigung ihrer Beziehung erscheinen Meghan und Harry im September 2017 bei den Invictus Games in Toronto. Was sie dort trägt, könnte Meghan in ihrer heutigen Position als Herzogin mit aller Wahrscheinlichkeit nicht mehr tragen. Ihr Look besteht aus einer zerschlissenen Jeans mit Fransen, einfachen Ballerinas und einer an den Ärmeln hochgekrempelten Bluse. Ein Outfit, das der Queen heute so gar nicht gefallen dürfte. 

Herzogin Meghan und Prinz Harry auf den Invictus Games in Toronto im Jahr 2017.

Spätestens seit der Hochzeit im Mai 2018 und somit der offiziellen Aufnahme ins britische Königshaus dürfte Meghan einige Kleidungsstücke ihres Kleiderschrankes aussortiert und gegen folgende Teile eingetauscht haben: Etuikleider, Pumps, blickdichte Strumpfhosen und elegante Hosen. Es ist eindrucksvoll, wie schnell sich Meghan in die royale Etikette eingefunden und für sich so interpretiert hat, dass sie trotz Umstyling ihrem Geschmack treu geblieben ist. Jeder ihrer Looks besitzt trotz royaler Mitgliedschaft seinen ganz individuellen Meghan-Touch. 

Meghans Style-Wandel wird in Australien sichtbar

Herzogin Meghan bei den Invictus Games 2018 in Sydney. 

Die ehemalige Schauspielerin hat gelernt, sich wie ein Royal zu kleiden und beweist es ein Jahr später - ebenfalls auf den Invictus Games in Sydney. Die Jeans hat sie gegen eine schlichte schwarze Hose eingetauscht, die Ballerinas sind für schwarze Slingbacks gewichen und ein eleganter weißer Blazer der Marke Altuzarra vervollständigt das Outfit. Doch die Art, wie locker Meghan ihre Haare trägt, und wie sie ihre Sonnenbrille in ihre Bluse einhängt, zeigt, dass sie trotz elegantem Update immer noch eine Spur Lässigkeit in ihren Looks beibehält.

 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447

Verwendete Quelle: Eigene Recherche, Getty Images

Themen

Erfahren Sie mehr: