Herzogin Meghan: Sie macht ein Label glücklich

Herzogin Meghan hat eine extrem große Kaufkraft: Egal was sie trägt, ihre Kombinationen haben Trendpotential. Kein Wunder, dass sie mit der Auswahl ihrer Garderobe auch die Labels glücklich macht

Herzogin Meghan setzt sich für die Stärkung von Frauen ein. 

Als Herzogin Meghan, 37, aus dem Auto stieg, um die Organisation "Smart Works" zu besuchen, dürften nicht nur die Anwesenden gejubelt haben. Vor allem ein Modelabel hatte an dem Auftritt der Herzogin große Freude. 

Hatch stattete auch schon Lily Aldridge, Jessica Alba und Natalie Portman aus

Herzogin Meghan setzt ihre Babykugel in dem engen Kleid besonders gut in Szene. 

Denn Meghan wählte für ihren Besuch ein 190 Euro-teures Kleid der Marke Hatch. Das Label, aus dessen Repertoire die Herzogin ein schwarzes, eng anliegendes Midikleid wählte, hat sich auf Schwangerschaften spezialisiert. So einige berühmte Frauen wurden bereits in Kleidern der Marke gesehen. Neben Meghan vertrauten auch Lily Aldridge, 33, Jessica Alba, 37, und Natalie Portman, 37, während ihrer Schwangerschaften auf die Designs der Brand. 

Emmy Awards 2019

Die heissesten Red Carpet Looks

Naomi Watts bei den Emmy Awards 2019
Hollywood-Glamour pur: Schauspielerin Naomi Watts trägt bei den Emmy Awards ein schulterfreies schwarzes Kleid von Christian Dior.
©Gala / Brigitte



Das Label feiert Herzogin Meghan

Über den Auftritt der Herzogin freute sich Hatch aber besonders. Auf Instagram feierte die Marke, die von Ariane Goldman gegründet wurde, die prominente Botschafterin. Zu den Fotos der 37-Jährigen, die sie bei "Smart Works" zeigen, schreibt Hatch: "Wenn sich Meghan Markle im 'The Eliza'-Kleid zeigt, ist es der beste Tag überhaupt."

Dass sich das Label über diese ganz besondere Werbung außerordentlich freut, ist kein Wunder. Sowohl Herzogin Meghan als auch ihre Schwägerin Herzogin Catherine, 37, spülen jährlich Millionen in die britische Wirtschaft, kurbeln die Verkäufe (britischer) Designer ordentlich an. So erfuhr beispielsweise Stella McCartney nach der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry, 34, – als sich Meghan in ihrem zweiten Brautkleid, das aus der Feder der britischen Designerin stammte, zeigte – eine 160-prozentige Steigerung der Suchanfragen.  

Meghan setzt sich für starke Frauen ein

Mit ihrem Termin bei "Smart Works", das Frauen für Bewerbungsgespräche ausstattet, beweist Meghan somit in doppelter Hinsicht, wie wichtig Mode sein kann. Nicht nur das Projekt unterstützt Frauen in Sachen Fashion, auch die Herzogin selbst supportet Gründerinnen und ihre Unternehmen - und das einfach in dem sie ihre Kreationen in der Öffentlichkeit. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447

Themen

Erfahren Sie mehr: