Herzogin Meghan: Sie macht ein Label glücklich

Herzogin Meghan hat eine extrem große Kaufkraft: Egal was sie trägt, ihre Kombinationen haben Trendpotential. Kein Wunder, dass sie mit der Auswahl ihrer Garderobe auch die Labels glücklich macht

Herzogin Meghan setzt sich für die Stärkung von Frauen ein. 

Als Herzogin Meghan, 37, aus dem Auto stieg, um die Organisation "Smart Works" zu besuchen, dürften nicht nur die Anwesenden gejubelt haben. Vor allem ein Modelabel hatte an dem Auftritt der Herzogin große Freude. 

Hatch stattete auch schon Lily Aldridge, Jessica Alba und Natalie Portman aus

Herzogin Meghan setzt ihre Babykugel in dem engen Kleid besonders gut in Szene. 

Denn Meghan wählte für ihren Besuch ein 190 Euro-teures Kleid der Marke Hatch. Das Label, aus dessen Repertoire die Herzogin ein schwarzes, eng anliegendes Midikleid wählte, hat sich auf Schwangerschaften spezialisiert. So einige berühmte Frauen wurden bereits in Kleidern der Marke gesehen. Neben Meghan vertrauten auch Lily Aldridge, 33, Jessica Alba, 37, und Natalie Portman, 37, während ihrer Schwangerschaften auf die Designs der Brand. 

Shop it like - Claudia Schiffer

Shop it Like - Claudia Schiffer
So einfach können Fashionistas den Look von Stil-Ikone Claudia Schiffer nachstylen.



Das Label feiert Herzogin Meghan

Über den Auftritt der Herzogin freute sich Hatch aber besonders. Auf Instagram feierte die Marke, die von Ariane Goldman gegründet wurde, die prominente Botschafterin. Zu den Fotos der 37-Jährigen, die sie bei "Smart Works" zeigen, schreibt Hatch: "Wenn sich Meghan Markle im 'The Eliza'-Kleid zeigt, ist es der beste Tag überhaupt."

Dass sich das Label über diese ganz besondere Werbung außerordentlich freut, ist kein Wunder. Sowohl Herzogin Meghan als auch ihre Schwägerin Herzogin Catherine, 37, spülen jährlich Millionen in die britische Wirtschaft, kurbeln die Verkäufe (britischer) Designer ordentlich an. So erfuhr beispielsweise Stella McCartney nach der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry, 34, – als sich Meghan in ihrem zweiten Brautkleid, das aus der Feder der britischen Designerin stammte, zeigte – eine 160-prozentige Steigerung der Suchanfragen.  

Meghan setzt sich für starke Frauen ein

Mit ihrem Termin bei "Smart Works", das Frauen für Bewerbungsgespräche ausstattet, beweist Meghan somit in doppelter Hinsicht, wie wichtig Mode sein kann. Nicht nur das Projekt unterstützt Frauen in Sachen Fashion, auch die Herzogin selbst supportet Gründerinnen und ihre Unternehmen - und das einfach in dem sie ihre Kreationen in der Öffentlichkeit. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Verspielte Muster trägt Herzogin Meghan selten, dafür aber gerne mal eine kräftige Farbe - wie bei der virtuell stattfindenden Konferenz "2020 Girl Up Leadership Summit". Im blauen, A-linienförmig geschnittenen Top des Luxus-Labels Adam Lippes hält sie eine leidenschaftliche Rede über die Gleichberechtigung von Frauen. Bei ihren - ebenfalls luxuriösen - Accessoires setzt Prinz Harrys Frau auf Altbewährtes ...
An ihrem linken Arm trägt Herzogin Meghan das "Ott Friendship Bracelet" von Monica Vinader für 230 Euro, das sie bereits öfter zu Terminen anhatte. Und auch ihr geliebtes Cartier-"Love Bracelet" aus 18 Karat Gelbgold, das sie seit Jahren besitzt, blinkt von ihrem Handgelenk. Es kostet um die 6000 Euro.
Als gebürtiges "California Girl" weiß Meghan sich auch an heißen Sommertagen in Los Angeles perfekt zu kleiden: In einem beigen asymmetrischen Leinenkleid des europäischen Labels "Magic Linen" ( Preis rund 70 Euro) macht sie eine tolle Figur. Dazu kombiniert sie einen Strohhut von Janessa Leoné für rund 260 Euro, die breite Krempe schützt sie nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor den neugierigen Blicken. Ballerinas von Chanel und eine große Sonnenbrille geben dem luftigen Look das glamouröse Etwas. Prinz Harry setzt indes auf sein altbewährtes graues Polo-Shirt und eine blaue Jeans. 
In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 

472

Themen

Erfahren Sie mehr: