VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Sie trägt Baby Archie und Prinz Harry bei sich

Herzogin Meghan
© Getty Images
Während eines Solo-Interviews im amerikanischen Fernsehen zeigte sich Herzogin Meghan mit ganz besonderen Schmuckstücken. Die Designerin erklärte die Bedeutung der Anhänger - die Symbolik ist rührend. 

Meghan Markle ist zurück auf den amerikanischen TV-Bildschirmen, am Montagmorgen wurde in der beliebten Sendung "Good Morning America" exklusives Interviewmaterial gezeigt, das Meghan im Zusammenhang mit ihrer Rolle als Off-Sprecherin im Disney-Film "Elephants" aufgenommen hat. 

Meghan Markle: Solo-Interview im TV

Die Frau von Prinz Harry trägt eine schlichte weiße Bluse und offene Haare, auch das Setting ist schlicht, sodass ein Accessoire noch mehr in den Fokus gerät: die goldenen Kettchen, die Meghan um den Hals trägt. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Die besonderen Schmuckstücke hatte man zuletzt im November an der Herzogin gesehen. Meghan besuchte einen Community Center in Windsor. Die Herzogin von Sussex führte dort zusammen mit Prinz Harry Gespräche mit den Familien von Soldaten, nahm Blumensträuße entgegen und lernte viele der anwesenden Kinder kennen. 

Herzogin Meghan: So trägt sie Sohn Archie immer bei sich

Die beiden Anhänger des kanadischen Labels Suetables, die Herzogin Meghan um den Hals trägt. 
Die beiden Anhänger des kanadischen Labels Suetables, die Herzogin Meghan um den Hals trägt. 
© Screenshot/ suetables.com / Getty Images

Ihren eigenen Sohn, Baby Archie, musste die 38-Jährige an diesem Tag zuhause lassen. Doch dank Sue Henderson, der Designerin des Schmucklabels Suetables, konnte die royale Schönheit ihren Kleinen zumindest symbolisch bei sich tragen. Um ihren Hals hingen zwei filigrane Kettchen mit kleinen, goldenen Anhängern. Bei den besonderen Schmuckstücken handelt es sich um die Anhänger-Modelle "Shirley Zodiac" und "Vanessa Coin Zodiac" des kanadischen Label Suetables. Sue, die Designerin und Gründerin des Labels, erklärt auf Instagram die rührende Bedeutung. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Designerin äußert ihre Freude auf Instagram

"Die Herzogin von Sussex, Meghan Markle, trägt unser "Shirley Zodiac", welches Prinz Harry repräsentiert, und den "Vanessa Coin Zodiac" um Baby Archie zu zelebrieren. Wir freuen uns unglaublich darüber, dass sie sich entschieden hat, ihre Liebsten mit Schmuck von Suetables ganz nah an ihrem Herzen zu tragen", heißt es in einem Post des Labels. Während das Sternzeichen von Prinz Harry, die Jungfrau, in einen goldenen Kreis gefasst ist, ist der Stier, der den im Mai geborenen Archie symbolisiert, auf ein Plättchen gepresst. 

Schmuck-Label gerät in Produktionsschwierigkeiten

Dank der aufgeknöpften weißen Bluse waren die Kettchen gut sichtbar, was dazu führte, dass das kanadische Label nur kurze Zeit später mit Produktionsschwierigkeiten zu kämpfen hatte. Der Shirley-Anhänger kostet umgerechnet rund 54 Euro, das Vanessa-Modell kostet fast 110 Euro. Die Kettchen müssen separat ausgewählt werden und kosten rund 10 Euro.

Die Schmuckstücke werden in Meghans ehemaliger Heimatstadt Toronto von Hand gefertigt und das Label ist stolz auf seine Zusammenarbeit mit lokalen Familienunternehmen, Non-Profit-Organisationen und die Unterstützung eines Krankenhauses für mentale Gesundheit -  ein Credo, das auch die Herzogin begeistert haben dürfte. 

Verwendete Quellen: Suetables, Instagram, eigene Recherche

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken