Herzogin Meghan: Sie trägt Baby Archie und Prinz Harry bei sich

Bei einem Auftritt in Windsor zeigte sich Herzogin Meghan mit ganz besonderen Schmuckstücken. Die Designerin erklärt jetzt die Bedeutung der Anhänger - die Symbolik ist rührend. 

Sue Henderson dürfte sich über den Aufrtitt von Herzogin Meghan in einem Community Center in Windsor Anfang November genau so gefreut haben, wie die anwesenden Familien. Die Herzogin von Sussex führte dort zusammen mit Prinz Harry Gespräche mit den Familien von Soldaten, nahm Blumensträuße entgegen und lernte viele der anwesenden Kinder kennen. 

Herzogin Meghan: So trägt sie Sohn Archie immer bei sich

Die beiden Anhänger des kanadischen Labels Suetables, die Herzogin Meghan um den Hals trägt. 

Ihren eigenen Sohn, Baby Archie, musste die 38-Jährige an diesem Tag zuhause lassen. Doch dank Sue Henderson konnte die royale Schönheit ihren Kleinen zumindest symbolisch bei sich tragen. Um ihren Hals hingen zwei filigrane Kettchen mit kleinen, goldenen Anhängern. Bei den besonderen Schmuckstücken handelt es sich um die Anhänger-Modelle "Shirley Zodiac" und "Vanessa Coin Zodiac" des kanadischen Label Suetables. Sue, die Designerin und Gründerin des Labels, erklärt auf Instagram die rührende Bedeutung. 

Designerin äußert ihre Freude auf Instagram

"Die Herzogin von Sussex, Meghan Markle, trägt unser "Shirley Zodiac", welches Prinz Harry repräsentiert, und den "Vanessa Coin Zodiac" um Baby Archie zu zelebrieren. Wir freuen uns unglaublich darüber, dass sie sich entschieden hat, ihre Liebsten mit Schmuck von Suetables ganz nah an ihrem Herzen zu tragen", heißt es in einem Post des Labels. Während das Sternzeichen von Prinz Harry, die Jungfrau, in einen goldenen Kreis gefasst ist, ist der Stier, der den im Mai geborenen Archie symbolisiert, auf ein Plättchen gepresst. 

Der Schmuck von Herzogin Meghan

Für das abendliche "Festival of Remembrance" in der Londoner Royal Albert Hall trägt Herzogin Meghan ein Kleid von Erdem. Die streng zurückgeknoteten Haare und der Ausschnitt des maßgeschneiderten Kleides lenken die Aufmerksamkeit auf ihr strahlendes Gesicht - und ihren Schmuck: Sie trägt Ohrringe mit kleinen hängenden Herzen von der Londoner Schmuckmacherin Jessica McCormack. Für ein ähnliches Modell mit hellem Diamanten können online Besichtigungen im Atelier vereinbart werden, Kostenpunkt der Ohrringe: fast 29.000 Euro. 
Als Herzogin Meghan zusammen mit Prinz Harry zu einer Diskussionsrunde in Windsor erscheint, trägt sie an der rechten Hand zwei neue, zarte Goldringe. Diese stammen von der nachhaltigen Schmuckmarke Vargas Goteo, die ein Anliegen unterstützt, das Prinz Harry am Herzen liegt: den Schutz der Tierwelt.
Jede Kollektion soll das Bewusstsein für den Tierschutz wecken. Ein Teil des Erlöses geht direkt zu ausgewählten Organisationskampagnen für Ozeane und wild lebende Tiere. Beide Schmuckstücke sind in Gold Vermeil (Kostenpunkt: ca.160 Euro) oder Massivgold erhältlich (kosten zwischen 530 und 580 Euro). 
Ein schöner Gruß an das Gastgeberland Südafrika: Meghan trägt beim Empfang in der Residenz des britischen Hochkommissars schwarz-goldene Ohrringe der Designerin Nina Bosch. Die "Flora Leaf"-Stecker, die 400 südafrikanische Rand (umgerechnet rund 24 Euro) kosten, werden in Südafrika handgefertigt. Die Designerin freute sich via Instagram: "Welch eine Ehre, eine so inspirierende Frau, die Herzogin von Sussex, auf dieser bescheidenen, humanitären Mission mit meiner Kreation zu sehen." 

46

Schmuck-Label gerät in Produktionsschwierigkeiten

Dank der aufgeknöpften weißen Bluse waren die Kettchen gut sichtbar, was dazu führte, dass das kanadische Label nur kurze Zeit später mit Produktionsschwierigkeiten zu kämpfen hatte. Der Shirley-Anhänger kostet umgerechnet rund 54 Euro, das Vanessa-Modell kostet fast 110 Euro. Die Kettchen müssen separat ausgewählt werden und kosten rund 10 Euro.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447

Die Schmuckstücke werden in Meghans ehemaliger Heimatstadt Toronto von Hand gefertigt und das Label ist stolz auf seine Zusammenarbeit mit lokalen Familienunternehmen, Non-Profit-Organisationen und die Unterstützung eines Krankenhauses für mentale Gesundheit -  ein Credo, das auch die Herzogin begeistert haben dürfte. 

Verwendete Quellen: Suetables, Instagram, eigene Recherche

Themen

Erfahren Sie mehr: