Herzogin Meghan: Ex-Kollegin verrät: Meghan macht ihr Styling selbst

Die Looks von Herzogin Meghan sind immer ein Hingucker und die Teile meist binnen Sekunden ausverkauft. Jetzt hat Ex-Kollegin Abigail Spencer verraten, dass Meghan dafür selbst verantwortlich ist und keinen Stylisten hat.

Seit fast drei Jahren schon sind alle Augen auf Herzogin Meghan, 38, gerichtet. Nicht nur auf das, was sie tut – auch auf das, was sie trägt.

Ihre Outfits sind oft innerhalb kürzester Zeit ausverkauft, was sie anhat, wird Trend. Kein Wunder, dass sich viele fragen: Wer steckt eigentlich hinter Meghans Styling? Wer hat die tollen Ideen für ihre Looks?

Flauschig in den Winter

So verhindern Sie, dass ihr Pullover fusselt

Pullover im Winter
Mit diesen Tipps bleibt Ihr Pullover von Anfang an fusselfrei.
©Gala

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

So bodenständig kann ein Royal aussehen! Bei ihrem ersten Auftritt nach dem "Megxit" im Downtown Eastside Women's Centre in Vancouver beweist Herzogin Meghan in Jeans und Strickpullover Bodenständigkeit.
Back to Business: Gehüllt in einen marineblauen Wollmantel von Massimo Dutti wird Herzogin Meghan in London gesichtet. Für den Besuch des National Theaters wählt sie einen schicken Business-Look, der an ihre vergangene "Suits"-Zeit erinnert. Zu einem blauen, weit aufgeknöpften Hemd, das sie in ihre schwarze Anzughose gesteckt hat, trägt die Herzogin elegante Pumps. Außerdem hat sie ihre langen Haare ganz ladylike zu einer Hochsteckfrisur zusammengebunden.
Prinz Harry und Herzogin Meghan sind zurück. In einem beigen Mantel und einer tollen Kombi aus braunem Satinrock von Massimo Dutti und braunem Rollkragenpullover zeigt sich eine strahlende Meghan bei ihrer Ankunft am Canada House in London. 
Dazu trägt sie ihr Haar offen. Selbst die Pumps sind farblich perfekt auf den Look abgestimmt - einzig die nackten Beine überraschen, herrschen in London doch noch winterliche Temperaturen. 

447

Die Antwort darauf gab nun ihre ehemalige "Suits"-Kollegin Abigail Spencer, 38. Beide standen mehrere Jahre gemeinsam für die Serie vor der Kamera.

Herzogin Meghan: Sie ist ihre eigene Stylistin

Im Interview mit People Now verriet die gute Freundin von Meghan, dass die Herzogin ganz allein für ihre Looks verantwortlich sei. 

Meghan (mitte) mit Schauspiel-Kolleginnen Abigail Spencer und Constance Zimmer (von links).

"Sie sieht wirklich immer unglaublich aus. Aber ich denke, es ist mehr so eine Art Bewunderung und die Frage: 'Wie machst du das? Wie siehst du die ganze Zeit so unglaublich aus?'". Die Antwort auf ihre Fragen gibt Abigail dann selbst: "Weil sie alles in Eigenregie macht."

Meghan als Fashion-Influencerin

Erst vor wenigen Wochen wurde Meghan von der Mode-Suchmaschine Lyst im diesjährigen "Year in Fashion"-Bericht zur größten Mode-Influencerin gewählt, ihre Looks sind die gefragtesten zum Nachstylen. Dabei wurden Suchanfragen, Seitenbesuche und Absatzzahlen aus über 12.000 Onlineshops analysiert. Meghans Outfits lösten im Durchschnitt 216 Prozent Zuwachs bei Suchanfragen nach ähnlicher Kleidung aus. Damit ließ sie Kylie Jenner oder auch Schwägerin Herzogin Catherine im Ranking weit hinter sich.

Die Herzogin schminkt sich auch selbst

Erst vor einem Jahr verriet Meghans Make-Up-Artist Daniel Martin, dass sich die Herzogin auch gerne mal selbst schminkt, vor allem auf Reisen auf eine große Styling-Entourage  verzichte.

Ziemlich sympathisch jedenfalls – eine Herzogin, die sich selbst stylt.

Verwendete Quellen: People Now

Themen

Erfahren Sie mehr: