Herzogin Meghan: Sie wird zum Amal Clooney-Klon

Erst der Friseur, dann die Designerin, jetzt der Stil: Herzogin Meghan scheint sich sehr an Amal Clooney zu orientieren

Erst Amal Clooney, dann Herzogin Meghan: Die Schönheiten strahlen beide in einem gelben Kleid.

Spätestens als Amal und George Clooney bei der Hochzeit von Herzogin Meghan und Prinz Harry auftauchen, steht fest: Ja, die zwei Frauen sind - so wie es die Gerüchte vorher schon besagten - tatsächlich befreundet.

Sie sollen sich durch einen gemeinsamen Freund, den Designer Misha Nonoo, kennengelernt haben, kurz nachdem Meghan nach London gezogen war.

Tipps und Tricks

Das können Sie tun, damit Ihr Pullover nicht mehr kratzt

Mädchen mit Pullover
Mit diesen einfachen Tricks bekommen Sie Ihren Pullover flauschig.
©Gala

Amal Clooney schickt Herzogin Meghan zu ihrem Friseur

Von Tag eins an soll Amal Meghan dabei geholfen haben, sich in ihrer neuen Wahlheimat zurecht zu finden. Dazu scheint auch das Weitergeben einiger Top-Adressen gehört zu haben. Denn es dauerte nicht lange, da hatte die ehemalige Suits-Darstellerin auch schon den gleichen Friseur wie die Menschenrechtlerin.

Seither lässt sich Meghan ihre Haare immer mal wieder von Miguel Perez machen, der ihr jene voluminösen Wellen zaubert, die man auch von Amal kennt. Kein Wunder also, dass die zwei brünetten Schönheiten in letzter Zeit glatt als Haar-Double durchgehen könnten.

Der Friseur Miguel Perez ist für das Volumen sowie für die leichten Wellen in Amal Clooneys verantwortlich. Nun verpasst er Herzogin Meghan genau den gleichen.

Designer, Schnitte, Farben - sie werden zu Style-Zwillingen

Doch ist es nicht nur der Haar-Style, der Meghan ein Stückchen mehr wie Amal aussehen lässt. Auch modisch gleichen sie sich immer mehr an. Es scheint, als hätte auf der Adressliste an zweiter Stelle jene von Designerin Stella McCartney gestanden, auf deren Kleider Amal schon lange schwört.
Nur zu gerne erinnern wir uns an ihren weißen Anzug zurück, in dem sie George Clooney heiratete. 
Bevor Meghan nach London kam, hatte sie nie einen Entwurf der Modeschöpferin getragen. Und siehe da: Auch sie beauftragte Stella plötzlich mit dem Fertigen ihres zweiten Braut-Looks.

Generell zeichnen sich so einige Style-Parallelen zwischen Meghan und Amal ab - gleiche Designer hin oder her. Es ist schon auffällig, dass erst Amal in einem leuchtend gelben Etuikleid strahlt und nur wenig später auch Meghan so daherkommt. Oder aber dass Amal in Altrosa bezaubert und Meghan mit einem Mal die gleiche Farbe wählt.

Altrosa, schulterfrei, ähnlich geschnitten - die Kleider von Amal und Meghan ähneln sich sehr. In Kombination mit der gleichen Frisur könnten sie glatt als Zwillinge durchgehen.

Jetzt fehlt eigentlich nur noch, dass sich Meghan und Amal den gleichen Visagisten suchen. Doch die Herzogin dürfte sich niemals so schminken wie die Anwältin. Schließlich muss sie sich nun an die Regeln im Palast halten und knalliger Lippenstift ist da gar nicht gerne gesehen.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 
Das blaue Hemd stammt vom amerikanischen Label JCrew, das gerade erst Insolvenz anmeldete. Ob sie die Modemarke aus ihrer Heimat so retten kann? Auch der Name spricht Bände, das "Everyday Chambray"-Shirt ist ein leichtes Hemd für jeden Tag - normal und bodenständig. Mit einem Preis von rund 95 Euro gehört es auf jeden Fall zu Meghans erschwinglicheren Kleidungsstücken. 
Dazu kombiniert sie eine knappe helle Shorts und viele bunte Armbänder. Der Look eines echten California-Girls! Klein-Archie trägt indes nur einen weißen Body - bei den Temperaturen um die 30 Grad, die momentan in deren neuer Wahlheimat Los Angeles herrschen, keine ungewöhnliche Wahl! 
Da sind sie! Meghan und Harry werden in ihrer neuen Heimat Los Angeles von den Paparazzi erwischt. Sie verteilen im Rahmen einer Charity-Aktion Nahrungsmittel an Bedürftige. Meghan zeigt sich in khakifarbener Cargo-Hose und schwarzem Longsleeve. Die bequeme Sweatpants stammt von James Perse, kostet 282 Euro und besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Dazu kombiniert sie weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas. Ein Look, in dem man sie in den Straßen Londons eher nicht gesehen hätte. Obwohl beide versuchen, sich mit Cap und Mundschutz vor neugierigen Blicken (und dem Virus) zu schützen, gelingt das nicht wirklich! 

471

Themen

Erfahren Sie mehr: