VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Rührende Worte von Clare Waight-Keller

Aus ihnen sind echte Freundinnen geworden: Meghan überreicht Clare Waight-Keller, der Designerin ihres Brautkleides, den "Designer of the Year"-Award. 
Aus ihnen sind echte Freundinnen geworden: Meghan überreicht Clare Waight-Keller, der Designerin ihres Brautkleides, den "Designer of the Year"-Award. 
© Getty Images
Aus Herzogin Meghan und Clare Waight-Keller, der Designerin ihres Brautkleides von Givenchy, sind echte Freundinnen geworden. Das erzählt die Modeschöpferin jetzt in einem Instagram-Post. 

Am 19. Mai 2018 schreibt Herzogin Meghan in ihrem eleganten Brautkleid von Givenchy Geschichte. Als sie Millionen Menschen weltweit zum ersten Mal in der weißen Robe mit U-Boot-Ausschnitt aus dem Auto steigen sehen, stockt so einigen der Atem. Auch für die Designerin des Kleides, Clare Waight-Keller, war das einer der bedeutendsten Momente ihrer Karriere, ihres Lebens. 

Meghans Brautkleid-Designerin spricht über deren Freundschaft

Nachdem vor einigen Tagen bekannt wurde, dass die Kreativdirektorin das französische Modehaus verlässt, lässt die Britin die drei Jahre, die sie bei Givenchy war, auf Instagram Revue passieren. "Die letzten drei Jahre sind wie im Flug vergangen und haben so viel Schönheit in mein Leben gebracht: Die Teams, die ich aufgebaut habe, die begabten Künstler und Schöpfer, mit denen ich zusammengearbeitet habe, und - noch wichtiger - die Freundschaften, die ich geschlossen habe." Eine dieser Freundschaften ist die zu Herzogin Meghan, für die Clare Waight-Keller rührende Worte findet: "Von Anfang an hat sich alles anders angefühlt, als ich erwartet hätte. Sie war modern, hatte eine frische Art, war warmherzig und freundlich, total gewinnend und fröhlich.

Am Tag der royalen Hochzeit im Mai 2018 richtet Clare Waight-Keller die fünf Meter lange bestickte Schleppe des Brautkleides von Herzogin Meghan. 
Am Tag der royalen Hochzeit im Mai 2018 richtet Clare Waight-Keller die fünf Meter lange bestickte Schleppe des Brautkleides von Herzogin Meghan
© Getty Images

Clare Waight-Keller und Meghan Markle sind "komplett verschieden"

Fünf Monate lang haben Clare Waight-Keller und Meghan an dem Kleid gearbeitet. Unzählige Fittings und der Druck, dieses große Geheimnis hüten zu müssen, waren eine intensive Erfahrung für sie. "Die Anproben waren immer eine besondere Gelegenheit für uns, zu quatschen. Sie gaben uns Zeit, die Geschichte des anderen kennenzulernen und es gab viele unvergessliche Momente. Es war vor allem eine Verbindung zwischen zwei Menschen, die von komplett verschiedenen Lebenswegen kommen." 

Prinz Harry und Herzogin Meghan strahlen bei ihrer Hochzeit vor der Kirche in Windsor. 
Prinz Harry und Herzogin Meghan strahlen bei ihrer Hochzeit vor der Kirche in Windsor. 
© Getty Images

Das letzte Fitting vor der Hochzeit

Am 23. April 2020 erinnert sich die Designerin in einem weiteren Post: "Heute vor zwei Jahren war ich in den Anprobeterminen für ein sehr geheimes Kleid. So viele Emotionen haben mich in diesen Monaten vor dem großen Tag durchflutet." Das Brautkleid sei nicht nur für sie als Designerin ein ganz besonderes gewesen, sondern auch für sie als weibliche Künstlerin und Schöpferin. "Nach stundenlangen Gesprächen, Treffen und Recherchen sind langsam alle Teile der Geschichte zusammengekommen. Reinheit und Schlichtheit waren die Leitmotive. [...] Es war mir klar, dass dieser Anlass größer wird, als jeder andere. Es würde eine sehr persönliche Zeremonie werden, mit so vielen Entscheidungen, die sowohl das Erbe der Braut als auch des Bräutigams widerspiegeln und ihren einzigartigen Charakter, der so echt und großzügig ist." 

Auch nach der großen Hochzeit zeigte sich Herzogin Meghan immer wieder in Designs des französischen Modehauses und ehrte so Clare Waight-Keller und ihre Arbeit. Wie das jetzt wird, da die Kreativdirektorin das Label verlässt, wird sich zeigen. Doch eins ist gewiss: Die Freundschaft der beiden bleibt erhalten! 

Verwendete Quellen:Instagram, eigene Recherche

lho Gala

>> Alle News und Infos rund um die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle


Mehr zum Thema


Gala entdecken