Herzogin Meghan: Kuschelige Überraschung auf ihrer Baby-Party

Damit die fulminante Baby-Party ihren Gästen noch lange im Gedächtnis bleibt, ließ Herzogin Meghan diese ganz besonders kuscheligen Unikate anfertigen

Mit einer exklusiven Baby-Party in New York feierte Herzogin Meghan im Februar 2019 ihre Schwangerschaft. Der royale Mini kommt im Frühjahr zur Welt und macht die ehemalige Schauspielerin und ihren Mann Prinz Harry dann zu stolzen Eltern.

Gemeinsam mit Freundinnen wie Stylistin Jessica Mulroney, Amal Clooney und Serena Williams verbrachte Meghan jüngst ein gemütliches Wochenende im Penthouse des Nobel-Hotels "The Mark", wo sie es sich mit allerhand Köstlichkeiten und Treatments gut gehen ließen. Als Erinnerung an den besonderen Mädelstrip schenkte die Herzogin ihren Gästen dann noch ein ganz besonderes Unikat.

Lilly Becker + Alessandra Meyer-Wölden

Wiesn-Fitting für das teuerste Dirndl der Welt

Lilly Becker und Alessandra Meyer-Wölden mit Gala.de-Redakteurin Jolla
Alessandra Meyer-Wölden und Lilly Becker sind trotz des gleichen Ex-Partners Freundinnen geworden und teilen sich sogar die Liebe zu hochklassigen Dirndln.
©Gala

Herzogin Meghan: "Baby"-Pullover für ihre Mädels

"baby, baby, baby" – diese drei Worte stehe in geschwungener Schönschrift und mit gelbem Garn gestickt auf dunkelblauen Pullovern aus Cashmere. Es sind Sweater des New Yorker Labels "Lingua Franca", die ihre besonderen Kleidungsstücke unter nachhaltigen Aspekten fertigen und nur Materialen aus fairem Handel verwenden. Jeder Pullover wird nach den speziellen Wünschen der Kunden handbestickt und ist dann für rund 330 Euro pro Stück zu haben.

Herzogin Meghan entschied sich offenbar für die Aufschrift "baby, baby, baby", wie nun ein Instagram-Post der Marke vermuten lässt. Zu dem Foto eines dunkelblauen Cashmere-Pullovers schreibt "Lingua Franca" auf seinem offiziellen Account: "Habt ihr eine Idee, zu wessen Baby-Party wir rund ein Dutzend dieser Sweater geschickt haben?" Noch dazu markiert das Label das New Yorker Hotel "The Mark" auf dem Bild – der Ort an dem Meghan Markle ihre Baby-Party veranstaltete. Ein eindeutiger Hinweis auf die berühmte Kundin?

Pullover in royalem Blau: Bekommt Meghan einen Jungen?

Der blaue Cashmere-Pulli heizt die Gerüchte um das Geschlecht des Babys erneut an. Nachdem rosafarbenes Gebäck zur Baby-Party geliefert wurde und schnell die Vermutungen um eine kleine Prinzessin die Runde machten, überschlägt sich das Netz nun mit Spekulationen um eine Jungen-Schwangerschaft. Herzogin Meghan jedoch schweigt eisern zu all diesen Gerüchten.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals