Herzogin Meghan: Kein großes Modehaus wollte sie ausstatten

Herzogin Meghan trug am Tag ihrer Hochzeit mit Prinz Harry gleich zwei Brautkleider von namenhaften Designern. Doch die Modeschöpfer rissen sich nicht immer darum, die ehemalige Schauspielerin einzukleiden

Diese Story erinnert doch stark an die des Films "Pretty Woman" mit : Es gab tatsächlich Zeiten, in denen sich große Designer nicht mit dem Namen der ehemaligen Schauspielerin schmücken wollten und ihr keine Haute Couture zur Verfügung gestellt wurde.

Kein Designer-Outfit für Meghan

Star-Stylistin und Fashion-Bloggerin Juliet Angus gibt vielen Fans jetzt einen spannenden Einblick in das frühere Leben von Herzogin Meghan und verrät, dass sie einen schweren Stand bei großen Modehäusern hatte. Sie erinnere sich an die Zeit vor fünf Jahren, in der sie versuchte, einem Freund zu helfen, der damals Meghans Stylist war:

Kein namenhafter Designer wollte Meghan für ihre Pressereise durch London ausstatten

Ein großer Fehler, wie sich jetzt herausstellte. Dieses Problem werde die jetzige nun nicht mehr haben, stellt Angus in ihrem Instagram-Post fest. 

Brautkleid von Givenchy & Stella McCartney

Millionen Royal-Fans sahen die Hochzeit von und Herzogin Meghan am 19. Mai 2018 und bewunderten das wunderschöne Brautkleid der 36-Jährigen. Und diesmal rissen sich die renommierten Modehäuser darum, sich dieser besonderen Aufgabe zu widmen.

Gefertigt wurde das Brautkleid von Designerin aus dem Hause Givenchy. Am Abend präsentierte sich Herzogin Meghan in einer traumhaften Kreation von .

Der Meghan-Kate-Effekt

Kleider, Accessories, Make-up: Egal, was Herzogin Kate und Herzogin Meghan tragen, eines ist sicher – es ist binnen weniger Stunden ausverkauft. Die Fans reißen sich im die tollen Stücke ihrer Stars und genau darum ist es für Designer so interessant, begehrte Promis mit ihren Kreationen zu bestücken.

 

Herzogin Meghan

DAS ist ihr Brautkleid!

Kurz bevor Meghan Markle den Gang zum Altar antritt, sieht man die zukünftige Herzogin von Sussex aus einem Oldtimer steigen – und ihr traumhaftes Brautkleid präsentieren.
© Gala

 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan feierte am 4. August ihren 37. Geburtstag. Es ist ihr erster als Ehefrau von Prinz Harry, 33. Anstelle einer Party steht heute allerdings ein anderen Termin im Kalender. Das Paar besucht die Hochzeit von Charlie Van Straubenzee und Daisy Jenks Churt Surrey. Van Straubenzee ist ein enger Freund Harrys aus Kindheitstagen. Obwohl man es vermuten könnte, scheint es Meghan nichts auszumachen ihre großen Tag für das Glück des befreundeten Paares zu verschieben. 
Zu ihrem Kleid von der Marke "Club Monaco" kombiniert Meghan farblich passende Accessoires - eine Clutch in Korb-Optik, High Heels, einen zur Schleife gebundenen Ledergürtel und natürlich einen Fascinator. Ihr Plisseerock bietet einen farblichen Kontrast und ist ein echter Hingucker.
Von vorne gewährt die schöne Ehefrau von Prinz Harry allerdings überraschend tiefe Einblicke. Blitzt da etwa ein Spitzen-BH hervor? 
Geplant war dieser Spitzen-Blitzer sicherlich nicht. Oder was meinen Sie? 

154

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche