Herzogin Meghan: Ihre Stylistin ist in London

Obwohl Herzogin Meghan das dritte Trimester ihrer Schwangerschaft kurz bevor steht, nimmt sie fast wöchentlich Termine wahr. Um dafür die richtigen Outfits zu haben, könnte sie sich jetzt mit Jessica Mulroney treffen, die gerade in London ist

In Sachen Mode ist Herzogin Meghan zu einer echten Ikone geworden. Bei Terminen vor und während ihrer Schwangerschaft begeistert sie immer wieder in tollen Designerkreationen und überraschenden Kombinationen. Doch die Frau von Prinz Harry ist nicht allein für ihre stilvollen Auftritte verantwortlich: Unterstützt wird sie von ihrer guten Freundin und Stylistin Jessica Mulroney. 

Trifft sich Jessica Mulroney in London mit Herzogin Meghan?

Die ist jetzt zurück in London, wie sie auf ihrem Instagram-Account zeigt. Ob sie sich dort mit ihrer schwangeren Freundin trifft, um neue Outfits zu planen und Kleider zu besprechen? 

Bei der Hochzeit von Meghan und Prinz Harry im Mai 2018 kümmerte sich Jessica um die Blumenkinder, zu denen auch ihre Söhne und ihre Tochter gehörten.

Neue Looks für Meghans Terminmarathon

Meghan absolviert seit Beginn des Jahres einen wahren Terminmarathon. Dass sie schon im sechsten Monat ihrer Schwangerschaft sein soll, hält sie nicht davon ab, Schirmherrschaften von mehreren Organisationen zu übernehmen, und diesen Besuche abzustatten. Im Januar hatte sie bereits vier offizielle Auftritte, drei weitere folgen nächste Woche. Gerade weil sich der Körper der 37-Jährigen in diesem Stadium der Schwangerschaft fast täglich verändert, ist es noch schwieriger für sie passende Kleider zu finden. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan zeigt sich mit einem XL-Hut beim "Remembrance Sunday"
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Im Rahmen der Feierlichkeiten des Remembrance Days zeigt sich Herzogin Meghan stilsicher und wählt einen Look in Dunkelblau. Mit einem Kleidungsstück aus ihrem früheren Leben begeistert sie ihre Fans ganz besonders.
Bei ihrer Ankunft an der Westminster Abbey trägt sie einen feinen Teddy-Mantel von Sentaler für rund 1.600 Euro, den sie mithilfe eines schwarzen, schmalen Gürtels stylisch zusammenhält. Ein Kleidungsstück, das bereits seit 2015 zur Kollektion gehört und damit schon vor dem Beginn der Liebesgeschichte von Meghan und Harry. Ein schwarzes Kleid sowie schwarze Lederstiefel von Tamara Mellon ergänzen ihr Outfit perfekt und halten die Herzogin an diesem kühlen Herbsttag warm.

442

Treffen mit ihrer Stylistin hinter verschlossenen Türen

Da trifft es sich gut, dass Jessica, die als Stylistin und Beraterin arbeitet, in der Stadt ist und ihrer engen Freundin mit Rat und Tat zur Seite stehen kann.

Jessica Mulroney zeigt sich zum Dinner in London in einem Blazer des kanadischen Labels Soia & Kyo, von dem Herzogin Meghan erst vor wenigen Wochen einen Mantel trug. 

Ein Treffen wird jedoch wahrscheinlich hinter geschlossenen Türen stattfinden, bisher zeigte sich Jessica auf Instagram in einem schicken, chinesischen Restaurant im Londoner Nobelviertel Mayfair - von einer royalen Begleitung ist auf dem Foto nichts zu sehen. Am nächsten Tag filmt sie sich beim Styling für einen Termin mit ihrer Schwägerin Vanessa Mulroney, die ebenfalls in der Modebranche tätig ist. 

Jessica Mulroney reist der Herzogin nach

Ob vor der großen Hochzeit im Mai 2018 oder während ihrer ersten, offiziellen Überseereise nach Australien, Fiji, Tonga und Neuseeland im Herbst - Jessica Mulroney ist Meghan meist nachgereist, um ihr in modischen Fragen zur Seite zu stehen. Die Herzogin musste ihre Hollywood-Garderobe royaltauglich machen, der Stil der ehemaligen Schauspielerin hat sich verändert. Trotzdem schafft sie es, eine tolle Mischung aus britischen und internationalen, und oftmals kanadischen Labels zu finden. 

Palast- vs. Red-Carpet-Looks

Der royale Style-Wandel von Herzogin Meghan

Bei der Verleihung der "Coach Core Awards" wird Herzogin Meghan selber aktiv und greift kurzerhand zum Ball. So richtig mitspielen kann sie auf ihren Heels von Aquazzura jedoch nicht. Und auch ihre Wickelbluse von Oscar de la Renta (ca. 1.900 Euro) ist nicht gerade die beste Sportswear.
Ganz anders sieht Meghans Look noch vor vier Jahren aus, als sie am Celebrity Beach Bowl teilnimmt. Als TV-Sternchen kann sie noch im Trikot und Sportleggings zu einem öffentlichen Termin. Als Herzogin undenkbar...
Bei einem Charity-Event in London erscheint Herzogin Meghan in einem Style-Trio - bestehend aus Blazer, Anzughose und trägerlosem Seidenoberteil. Unterwegs ist sie auf spitzen Pumps.
Ein ganz ähnliches Outfit hat Meghan bereits drei Jahre zuvor an. In 2015 ist es jedoch kein Trio, sondern ein Duo. Die Hose und das Bandeau-Oberteil bleiben gleich, nur das Sakko lässt sie damals noch weg. Zu diesem muss sie in royalen Zeiten jedoch greifen. Schließlich muss das Outfit schick und seriös sein. Freie Schultern wären da weniger angebracht!

34

Erfahren Sie mehr: