Herzogin Meghan: Umstandsmoden im Stil von Jacky Kennedy

Eigentlich ist Herzogin Meghan bereits in der Baby-Pause und will sich vor der Geburt ihres ersten Kindes Ende April schonen. Für die Taufe der kleinen Lena Tindall macht sie jedoch eine Ausnahme

Paparazzi tummeln sich vor der St. Nicholas Church in Cherington, um bei der Taufe der zehn Monate alten Lena Tindall einen Blick auf die royalen Gäste zu werfen. Auch Herzogin Meghan und Prinz Harry reisen extra zur Zeremonie an, denn der 34-Jährige wird Patenonkel der kleinen Lena.

Für Meghan bleibt also keine Zeit, die Füße hochzulegen und zu entspannen. Denn eigentlich hatte sich die Schwangere bereits in den Mutterschutz verabschiedet. Zu Lenas Taufe macht Herzogin Meghan jedoch eine Ausnahme und zeigt sich hochgeschlossen vor der Kirche.

Jude Law

Seine Tochter stiehlt ihm die Show

Jude Law
Wenn einer Jude Law die Show stehlen kann, dann ist es seine Tochter Iris Law. Das bewies sie bei seiner Film-Premiere "Phantastische Tierwesen 2" in London.
©Gala

Herzogin Meghan: Vintage-Mantel versteckt Babybauch

Um sich vor den kalten Temperaturen und dem Regen in Cherington zu schützen, hüllt sich Meghan in einen burgunderfarbenen Mantel von Dior. Das Kleidungsstück aus dem Jahr 1960 ist somit Vintage und mit großen schwarzen Knöpfen versehen. Dazu kombiniert die 37-Jährige ein Barett in dunklem Blau und trägt ihre Haare offen. Ihre wichtigsten Dinge hat Herzogin Meghan an diesem Tag in der "Vanity Top"-Handtasche von Designerin Victoria Beckham für rund 1.660 Euro verstaut.

Meghans Look erinnert an Jacky Kennedy 

Meghans doppelreihiger Mantel erinnert an einen von Jacky Kennedys (28. Juli 1929 - 19. Mai 1994) berühmten Looks. Im November 1960 trug die Stil-Ikone im Rahmen des Wahlkampfes von Ehemann John F. Kennedy ein ganz ähnliches Modell. Die einstige First Lady war zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Sohn John. F. Kennedy Jr. schwanger. Genau wie bei Meghan umschmeichelt der das zeitlose Modell gekonnt ihren Babybauch. 

Jacky Kennedy im November 1960 

Meghan ist bereits im Mutterschutz

Es dauert nur noch wenige Wochen, bis Herzogin Meghan zum ersten Mal Mutter wird. Ihren letzten öffentlichen Auftritt im Dienste der britischen Krone absolvierte die Frau von Prinz Harry am 11. März 2019: Da besuchte sie das Canada House, die kanadischen Auslandsvertretung in London, und später einen Gottesdienst in der Westminster Abbey anlässlich des Commonwealth Days.

In den Wochen zuvor hatte sich die Herzogin von Sussex jedoch nur wenig Erholung gegönnt: Nach ihrer Baby-Shower am 19. und 20. Februar in New York und einer anschließenden Marokko-Reise mit Prinz Harry war sie auch weiterhin zu diversen Terminen erschienen.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Kurz nachdem Meghan mit ihrer Vogue-Ausgabe für Wirbel sorgte, wurde jetzt bekannt: Die Herzogin von Sussex wird eine weitere neue Aufgabe übernehmen, sie geht unter die Modedesigner. Zusammen mit der wohltätigen Organisation "SmartWorks" entwirft sie eine Kollektion. Der Palast veröffentlicht jetzt erste Bilder, die sie bei einem Besuch Anfang des Jahres zeigen. In skinny Jeans und einem schicken, schwarzen Vintage-Mantel von Courrèges legt sie einen stilsicheren Auftritt hin. Dazu kombiniert sie ihre geliebten Aquazzura-Ballerinas. 
Herzogin Meghan wird als Gastchefredakteurin die Septemberausgabe 2019 der britischen Vogue betreuen. Für das erste Bild dieser heiß ersehnten Zusammenarbeit wählt die frischgebackene Mutter ein Tweedkleid von Gucci mit Blumenapplikation für schlappe 2600 Euro.
Das Foto ist bei einem Besuch der wohltätigen Organisation "Smart Works" entstanden, dessen Schirmherrschaft Meghan Anfang des Jahres übernommen hat. Ein zweites Foto zeigt den Look in seiner vollen Pracht. Das teure Kleid beweist erneut, dass Meghan auch am Ende ihrer Schwangerschaft auf stylische Designermode setzt. Der schmale Schnitt und der gemusterte Tweed-Stoff betont ihre riesige Kugel, ihr dunkles Haar fällt ihr in leichten Wellen über die Schultern. 
Zur Europa-Premiere von "König der Löwen" erscheint Herzogin Meghan am Arm von Prinz Harry. Für ihren ersten Red Carpet-Auftritt nach der Geburt von Baby Archie wählt sie ein schwarzes Kleid von Jason Wu mit durchsichtigen Ärmeln für rund 2.200 Euro. Ihre Clutch ist von Gucci, die Pumps sind von Aquazzura.

408

Themen

Erfahren Sie mehr: