Herzogin Meghan: Die rührende Geschichte hinter dieser Pasta-Kette

Seit ihrer Ankunft in Australien werden Herzogin Meghan und Prinz Harry mit Geschenken überschüttet. Auch diese selbst gemachte Pasta-Kette gehört dazu – das Geschenk eines kleinen Jungen

Für ihren Style wird Herzogin Meghan von ihren Fans und Fashionistas weltweit bewundert. Sie lieben ihre stilvolle Art sich zu kleiden, ihr natürliches Make-up und den wunderschönen Schmuck, der die Frau von Prinz Harry so schön strahlen lässt.

Und gerade deshalb staunen royale Fans in Melbourne nicht schlecht, als Herzogin Meghan mit einer Pasta-Kette um den Hals die wartenden Besucher begrüßt. Ein einfaches Schmuckstück, das für seinen Macher, den sechsjährigen Gavin, eine ganz besondere Bedeutung hat.

Hilarie Burton

Sie zeigt ihr wunderschönes Brautkleid

Hilarie Burton und Jeffrey Dean Morgan
Hilarie Burton zeigt ihr wundervolles Hochzeitskleid auf Instagram.
©Gala

Eine Pasta-Kette für Herzogin Meghan

Auf ihrer gemeinsamen Australien-Reise stoppen Herzogin Meghan und Prinz Harry in Melbourne, wo sie ebenfalls von einer Vielzahl wartender Fans sehnlichst erwartet werden. Unter ihnen ist auch der kleine Gavin. Der Sechsjährige möchte die Herzogin unbedingt persönlich treffen und hat dafür sogar extra ein kleines Geschenk vorbereitet: Eine selbst gemachte Pasta-Kette aus goldfarbenen Nudeln, die er selbst angemalt und aufgezogen hat.

Und tatsächlich sieht Meghan ihren wartenden Mini-Fan und legt die Pasta-Kette direkt um ihren Hals. Während des ganzen Auftritts schmückt die Nudel-Kette die Herzogin von Sussex – ein größeres Geschenk konnte sie Gavin damit nicht machen. Der Schüler habe am Tag des Events mit den britischen Royals sogar einen schlimmen Husten vorgetäuscht, um nicht in die Schule müssen, wie "People" berichtet. 

Meghan liebt Schmuckstücke mit besonderer Bedeutung

Wie sehr Herzogin Meghan die besondere Bedeutung von Schmuckstücken liebt, beweist die erneut während der Australien-Reise. Gleich zu Beginn des Trips zeigt sie sich mit Diamant-Ohrringen, die der verstorbenen Prinzessin Diana gehörten. Die Mutter von Prinz Harry und Prinz William trug den Schmuck einst im Rahmen einer Kanada-Reise im Mai 1986. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Verwendete Quellen: The Sydney Morning Herald, People Magazine, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr: