Herzogin Meghan: Styling-Inspiration von einer ganz besonderen Frau

Herzogin Meghan zeigt sich an der Seite von Prinz Harry stets top gestylt. Die Inspirationen für ihre modischen Ensembles scheint sie sich von einer ganz besonderen Frau geholt zu haben

Abends geht es für die beiden auf eine Gartenparty. Meghan trägt ein elegantes schwarzes Kleid von Designerin Emilia Wickstead - eine der Lieblingsdesignerinnen von ihrer Schwägerin - und schwarze Pumps von Aquazzura.  

Herzogin Meghan feierte gerade erst ihr 100-tägiges Jubiläum als Ehefrau von Prinz Harry. Seit dem 19. Mai ist sie offiziell die Frau an der Seite des Prinzen und absolviert einen royalen Auftritt nach dem anderen mit Bravour. Ihre Looks sorgen dabei immer wieder für Begeisterung - ob im schicken Hosenanzug, im winterlichen Mantel oder im eleganten Abendkleid, Meghan setzt echte Fashion-Statements. 

Ist Rachel Zane aus "Suits" Meghans Inspiration?

 Die Inspiration für ihr perfektes Styling scheint sie sich bei einer ganz besonderen Dame geholt zu haben: Rachel Zane. Die Anwaltsgehilfin aus der US-Serie "Suits" wurde sieben Jahre lang von Meghan Markle gespielt, der dank dieser Rolle der Durchbruch gelang.

Der enge Rock mit Schößchen scheint ihr als "Rachel Zane" so gut gefallen zu haben, dass sie ihn auch als Herzogin Meghan trägt. 

Mit dem Beginn ihres Lebens als Royal musste Meghan die Schauspielkarriere an den Nagel hängen und die erfolgreiche Serie verlassen. Ihre größte Rolle ist jetzt die der Herzogin - und auch für die muss Meghan top gestylt sein. 

Palast- vs. Red-Carpet-Looks

Der royale Style-Wandel von Herzogin Meghan

Bei der Verleihung der "Coach Core Awards" wird Herzogin Meghan selber aktiv und greift kurzerhand zum Ball. So richtig mitspielen kann sie auf ihren Heels von Aquazzura jedoch nicht. Und auch ihre Wickelbluse von Oscar de la Renta (ca. 1.900 Euro) ist nicht gerade die beste Sportswear.
Ganz anders sieht Meghans Look noch vor vier Jahren aus, als sie am Celebrity Beach Bowl teilnimmt. Als TV-Sternchen kann sie noch im Trikot und Sportleggings zu einem öffentlichen Termin. Als Herzogin undenkbar...
Bei einem Charity-Event in London erscheint Herzogin Meghan in einem Style-Trio - bestehend aus Blazer, Anzughose und trägerlosem Seidenoberteil. Unterwegs ist sie auf spitzen Pumps.
Ein ganz ähnliches Outfit hat Meghan bereits drei Jahre zuvor an. In 2015 ist es jedoch kein Trio, sondern ein Duo. Die Hose und das Bandeau-Oberteil bleiben gleich, nur das Sakko lässt sie damals noch weg. Zu diesem muss sie in royalen Zeiten jedoch greifen. Schließlich muss das Outfit schick und seriös sein. Freie Schultern wären da weniger angebracht!

34

Das hält Herzogin Meghan von Rachels Look

Im Serien-Büro kleidet sich Rachel schick und weiblich. Enge Bleistiftröcke und Seidenblusen gehören zu ihrer Uniform - auch im echten Leben sehen wir Herzogin Meghan meist in schickeren, eleganten Looks.

Knielange Bleistiftröcke und enge Oberteile sind fast zum Signature-Look von Herzogin Meghan geworden. 

 Kostümdesignerin Jolie Andreatta spricht im Interview mit Harper's Bazaar über den Look von Rachel Zane. "Meghan und ich haben Rachels Looks geliebt. Wir haben immer gesagt, dass wir in ihren Kleidern leben würden, wenn wir könnten. Beim Designen von Rachels Outfits habe ich mich gefühlt wie ein Kind im Süßwarenladen."

Nach all den Jahren als "Rachel Zane" ist klar, dass Herzogin Meghan einige Mode-Must-Haves von ihr übernommen hat: Elegante Etuikleider, die sie mit einem Taillengürtel betont, gut geschnittene, schlichte Blusen, und natürliche Farbtöne wie Beige und Blau sehen wir an beiden Damen. Auch die knielangen Bleistiftröcke, die Herzogin Meghan auf verschiedenste Art ud Weise zu kombinieren weiß, haben wir schon an der Anwaltsgehilfin gesehen.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

In einem niedlichen Video, das zu Archies erstem Geburtstag veröffentlicht wird, sehen wir auch Herzogin Meghan nach langer Zeit mal wieder. Sie trägt einen absoluten Wohlfühllook und findet zurück zu ihren Wurzeln: ein hellblaues Jeanshemd, einen lockeren Dutt und natürliches Make-up. 
Das blaue Hemd stammt vom amerikanischen Label JCrew, das gerade erst Insolvenz anmeldete. Ob sie die Modemarke aus ihrer Heimat so retten kann? Auch der Name spricht Bände, das "Everyday Chambray"-Shirt ist ein leichtes Hemd für jeden Tag - normal und bodenständig. Mit einem Preis von rund 95 Euro gehört es auf jeden Fall zu Meghans erschwinglicheren Kleidungsstücken. 
Dazu kombiniert sie eine knappe helle Shorts und viele bunte Armbänder. Der Look eines echten California-Girls! Klein-Archie trägt indes nur einen weißen Body - bei den Temperaturen um die 30 Grad, die momentan in deren neuer Wahlheimat Los Angeles herrschen, keine ungewöhnliche Wahl! 
Da sind sie! Meghan und Harry werden in ihrer neuen Heimat Los Angeles von den Paparazzi erwischt. Sie verteilen im Rahmen einer Charity-Aktion Nahrungsmittel an Bedürftige. Meghan zeigt sich in khakifarbener Cargo-Hose und schwarzem Longsleeve. Die bequeme Sweatpants stammt von James Perse, kostet 282 Euro und besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle. Dazu kombiniert sie weiße Stan-Smith-Sneaker von Adidas. Ein Look, in dem man sie in den Straßen Londons eher nicht gesehen hätte. Obwohl beide versuchen, sich mit Cap und Mundschutz vor neugierigen Blicken (und dem Virus) zu schützen, gelingt das nicht wirklich! 

471


Themen

Erfahren Sie mehr: