Herzogin Meghan: Eleganter Auftritt in Marokko

Zum Abschluss ihrer Marokko-Reise trafen Harry und Meghan König Mohammed VI. Dabei präsentierte die Herzogin eine Robe von Carolina Herrera.

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben ihre Marokko-Reise beendet

Herzogin Meghan (37) zeigte sich am letzten Abend ihrer Marokko-Reise noch einmal von ihrer eleganten Seite. Zusammen mit ihrem Ehemann Prinz Harry (34) war sie bei Mohammed VI. (55), dem König von Marokko, zu Gast. Zu diesem Anlass trug die schwangere Herzogin eine blaue, gemusterte Robe von Carolina Herrera. Das lange, weite Chiffon-Kleid mit den kurzen Rüschenärmeln soll umgerechnet etwa 3.700 Euro kosten. Dazu kombinierte die 37-Jährige helle, spitze Pumps. Ihre Haare hatte Meghan zu einem Dutt mit Mittelscheitel frisiert.

Auf ihrem dreitägigen Marokko-Trip hatten Prinz Harry und Herzogin Meghan einige Termine absolviert. Sie besuchten unter anderem den Royal Equestrian Club in der Hauptstadt Rabat. Die Pferde, die sie dort zu sehen bekamen, sind Therapie-Tiere, die zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Problemen eingesetzt werden.

"Ich bin die verrückteste Braut"

Sophia Vegas zeigt ihr Last-Minute-Brautkleid

Sophia Vegas
Sophia Vegas heiratet in wenigen Tagen. Im Interview mit RTL spricht sie über die Last-Minute-Vorbereitungen und zeigt sogar ihr Brautkleid.
©RTL

Gemeinsam mit Kindern aus benachteiligten Verhältnissen und dem nationalen Starkoch Moha bereiteten die Royals anschließend traditionell marokkanische Gerichte zu. Zudem gab es ein Treffen mit jungen Gründern, die sich gegen Jugendarbeitslosigkeit einsetzen und benachteiligte Gemeinschaften unterstützen.

Themen

Erfahren Sie mehr: