VG-Wort Pixel

Herzogin Meghan Designer bezeichnet ihr gelbes Kleid als "Fehler"

Wow, was für ein strahlender Auftritt. Anfang Juli 2018 entscheidet sich Meghan Markle erstmals für ein leuchtend gelbes Kleid, als sie zum Empfang "Your Commonwealth" in London erscheint.
Wow, was für ein strahlender Auftritt. Anfang Juli 2018 entscheidet sich Meghan Markle erstmals für ein leuchtend gelbes Kleid, als sie zum Empfang "Your Commonwealth" in London erscheint.
© Dana Press
Anfang Juli bezauberte Herzogin Meghan mit einem Kleid in einer gewagten Farbe: knallgelb. Nun äußert sich der Designer des Etui-Kleides dazu

Während Herzogin Meghan, 36, bei Terminen kurz nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, 33, meist in Kleidern in Nude-, Creme- und Pastelltönen erschien, überraschte sie am 5. Juli bei einem Termin mit einem knallgelben Outfit. Dabei war das Kleid so gar nicht geplant, erzählt der Designer.

Herzogin Meghan trägt ein Kleid, dass so nicht geplant war

Zum Termin "Your Commonwealth" wählte Herzogin Meghan ein schmal geschnittenes, ärmelloses Kleid in angesagter Midi-Länge von Designer Brandon Maxwell. Dazu trug sie beigefarbene Schuhe von Manolo Blahnik und dezenten Schmuck von Adina Reyter. So weit, so stylisch. Für ihren Look erhielt Meghan viel Lob. Nun erklärt Designer Maxwell, das Kleid sei ein Fehler gewesen, berichtet die australische Zeitung "The Sydney Morning Herald". Maxwell, der bereits Michelle Obama und Lady Gaga ausstattete, führt aus, die Farbe sei ein Fehler im Produktionsprozess und so nicht geplant gewesen. "Ich war mir nicht sicher [über den Stoff], und die Frauen in meinem Büro sagten, dass sie es lieben und es die Farbe der Saison war", sagte Maxwell weiterhin gegenüber "Fairfax Media". 

Was die Herzogin trägt, wird zum Verkaufshit

Zum Glück hörte der Designer auf seine Mitarbeiter. Nachdem es die Herzogin von Sussex bei "Your Commonwealth" getragen hatte, war es schnell ausverkauft. Brandon Maxwell findet dennoch, dass die Persönlichkeit Meghans und das was sie darstellt, wichtiger seien, als das was sie trage. 
Maxwell ist einer von vier Nachwuchsdesignern, die sich für das Finale des International Woolmark Prize qualifiziert haben. Das große Finale findet nächstes Jahr in London statt. Sollte er gewinnen, würde er für die 200.000 Dollar in die Einstellung weiterer Mitarbeiter investieren. Bei Herzogin Meghan hat er allemal schon gepunktet. 

Material von dana press

Mehr zum Thema


Gala entdecken