Herzogin Meghan: Das steckt hinter ihrem Color-Blocking-Look

Als Herzogin Meghan gestern das Städtchen Birkenhead besuchte überraschte sie alle Anwesenden mit ihrem farbenfrohen Outfit. Die Wahl könnte aber nicht nur aus rein geschmacklichen Gründen getroffen worden sein

Herzogin Meghan zeigt sich in Birkenhead in einem farbenfrohen Outfit.

Bei ihrem Besuch in Birkenhead nahe Liverpool überraschte Herzogin Meghan, 37, alle mit der Wahl ihrer Garderobe. Mit ihrer Kombination aus rotem Mantel und lilafarbenem Kleid avancierte die Herzogin zu einem echten Hingucker. Meghans ungewöhnliche Farbwahl könnte aber nicht nur eine geschmackliche Wahl gewesen sein; mit ihrem Outfit passte sie sich dem Anlass des Besuchs hervorragend an.

Herzogin Meghan kleidet sich äußerst passend

Denn wer den Auftritt der Herzogin bei der Organisation "Tomorrow's Women Wirral" aufmerksam verfolgt hat, dem dürfte aufgefallen sein, dass sich Meghans Outfit bei ihrer Rede harmonisch in den Hintergrund der Veranstaltung einfügte. Der Grund dafür ist einfach: Meghan orientierte sich bei der Auswahl ihrer Garderobe an dem Logo des 2011 gegründeten Projekts. Die Organisation, die Frauen über 18 unterstützt, wählte eine Tulpe in den Farben Rot, Lila und Pink als Emblem. 

"Ich bin die verrückteste Braut"

Sophia Vegas zeigt ihr Last-Minute-Brautkleid

Sophia Vegas
Sophia Vegas heiratet in wenigen Tagen. Im Interview mit RTL spricht sie über die Last-Minute-Vorbereitungen und zeigt sogar ihr Brautkleid.
©RTL

Meghan steht hinter dem Projekt

Dank ihres auffälligen Outfits ist Herzogin Meghan überall gut zu sehen, auch die kleinsten Fans haben somit eine gute Sicht auf die Herzogin.

Ein Umstand, der Meghan in Sachen Kleiderwahl offensichtlich inspirierte und optisch verdeutlichte, dass die Herzogin hinter dem Projekt und der Idee - Frauen sollten sich gegenseitig unterstützen - steht. Damit zeigte die 37-Jährige einmal mehr, dass nicht nur ihre Reden und ihr Engagement, sondern auch ihre Mode eine Botschaft an die Menschen sein soll. Zudem sorgte das extreme Color-Blocking in Birkenhead für noch mehr Freude. Durch die intensiven Farben stellte Meghan sicher, dass alle anwesenden Fans einen Blick auf sie erhaschen konnten. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Verwendete Quellen: Eigene Recherche, Tomorrow's Women Wirral, Instagram, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr: