Herzogin Meghan: Darum liebt sie Kleidung mit Taschen

Für ihre lockere Art werden Prinz Harry und Herzogin Meghan geliebt. Doch jetzt ging die die ehemalige Schauspielerin offenbar zu weit. Der Grund für ihr Malheur ist verblüffend

Herzogin Meghan und Prinz Harry bei einem Besuch in Wellington, Neuseeland

Diese Bilder sind für einige Royal-Fans offenbar kein schöner Anblick: Herzogin Meghan, 37, hatte bei einem öffentlichen Auftritt in Wellington wiederholt ihre Hände in den Taschen ihres weißen Kleides. Zusammen mit Prinz Harry, 34,  besuchte sie in der neuseeländischen Hauptstadt eine Einrichtung, die "talentierte Menschen aus Film, Musik und Technologie" fördert. Die schwangere Herzogin trug zu diesem Anlass ein kurzes, ärmelloses Blazerkleid von Maggie Marilyn.

Meghans lockere Art kommt nicht gut an

William Hanson, ein britischer Experte für gesellschaftliche Umgangsformen, bezeichnete Meghans Hände in den Taschen in der "Daily Mail" als "unprofessionell": "Wir wissen, dass Ihre Königlichen Hoheiten, der Herzog und die Herzogin von Sussex, einen neuen, entspannten, nahbaren Teil der Monarchie voranbringen, aber die Hände in der Tasche zu haben, geht einen Schritt zu weit." Das sei "zu entspannt und unprofessionell, wie lässig gekleidet auch immer Prinz Harry und seine Frau gewesen sein mögen".

Ann-Kathrin + Mario Götze

Ihre erste gemeinsame Kampagne ist heiß

Ann-Kathrin Götze für Hunkemöller
Eine absolute Premiere: Ann-Kathrin und Mario Götze stehen für ihre Dessous-Kollektion mit Hunkemöller das erste Mal gemeinsam vor der Kamera. Das Ergebnis ist heiß!
©Gala

Herzogin Meghan im Juli 2018 bei einem Polospiel in Windsor.

Nur ein kleines Mode-Malheur

Allerdings zeigte sich der Experte nachsichtig, es sei nur "ein kleiner Fehler" gewesen, der "leicht zu korrigieren" sei. Normalerweise habe Prinz Harrys Frau wunderbare Manieren. Harry und Meghan sind inzwischen bekannt dafür, dass sie sich lockerer präsentieren als ihre königliche Verwandtschaft. Sie zeigen häufig öffentlich ihre Zuneigung zueinander und lassen auch Fans für Umarmungen und Fotos nah an sich heran. Neuseeland ist die letzte Etappe ihrer ersten großen Auslandsreise, am Mittwoch stehen noch offizielle Termine an, dann kehren die beiden nach London zurück.

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Wenn eine den Business-Look beherrscht, dann Meghan. Durch die Rolle der Rachel Zane in der Anwaltsserie "Suits" weiß die 38-Jährige, wie wirkungsvoll eine klassische, weiße Bluse in Kombination einer schwarzen Anzugshose sein kann. Diese beiden Büro-Essentials stammen aus ihrer Capsule Collection, Meghans cognacfarbenen Pumps wurden von dem spanischen Schuhlabel Manolo Blahnik kreiert und ihr darauf farblich abgestimmter Gürtel ist von Ralph Lauren. 
Im lässigen Denim-Look mit elegantem, grauem Mantel besucht Herzogin Meghan die US Open in New York, wo sie sich das Finale ihrer Freundin Serena Williams gegen die Kanadierin Bianca Andreescu von der Tribüne des Arthur-Ashe-Stadion aus anschaut. 
Glück gebracht hat Meghans royaler Jeans-Style dem Tennisstar allerdings nicht. Serena unterlag ihrer 19-jährigen Gegnerin in zwei Sätzen. 
Herzlich begrüßt Herzogin Meghan die ankommenden Models. Ihr Haar hat sie zurückgesteckt - so gelöst und glücklich hat man sie lange nicht gesehen!

414

Darum liebt Meghan Kleider mit Taschen 

Körpersprache-Expertin Judi James erklärt im Interview mit Ok.co.uk den Grund für Meghans Taschen-Move. Menschen die ihre Hand in die Hosentasche stecken, signalisieren damit unterschwellig, dass sie sich verstecken wollen. Besonders wenn die Hände tief in die Taschen gesteckt werden. Laut James könnte Meghan mit dem Hosentaschen-Move auch einfach das Problem bewältigen, mit dem die meisten Menschen zu kämpfen haben. Wenn wir wissen, dass wir von anderen Menschen angesehen werden, wissen wir meist nicht was wir mit unseren Händen machen sollen. Eine Art Reflex des Unterbewusstseins. 

Unsicherheit könnte durchaus aus ein Grund für Herzogin Meghans Flucht in die Taschen sein, schließlich muss die werdende Mutter den durchau anspruchsvollen, royalen Alltag bewältigen und wird dabei von der ganzen Welt beobachtet. Womöglich findet die schöne Ehefrau von Prinz Harry Kleider mit Taschen auch schlichtweg einfach nur stylisch. 

Der Schmuck von Herzogin Meghan

Herzogin Meghan strahlt mit einem ganz besonderem Accessoire während der Premiere ihrer neuen Modekollektion: Es sind die Ohrringe, die bereits Diana einst im Rahmen einer Kanada-Reise im Mai 1986 getragen hat. 
Lady Diana während einer Kanada-Reise im Mai 1986
Neben den Schmetterlingsohrringen setzt Meghan auch auf eine Reihe Armbänder, die ihren Business-Look komplettieren: Unter anderem trägt sie den Zofia Day Open Diamond Cuff, das Shaun Leane Gold Signature Tusk Diamond Armband und das Pippa Small Oshna Bangle. Die anderen Armbänder an Meghans Handgelenk stammen aus Dianas Schmuckkästchen. 
Herzogin Meghan reiste allein nach New York um beim Finale der US Open ihre Freundin Serena Williams zu unterstützen.Ehemann Harry ließ sie für ein paar Tage mit Baby Archie zuhause in London - wahrscheinlich zum ersten Mal - bei sich trug sie ihn trotzdem... 

40

Verwendete Quellen: Daily Mail, ok.co.uk 

Themen

Erfahren Sie mehr: