Herzogin Meghan: Reisegarderobe im Wert von über 25.000 Euro

Während einer dreitägigen Reise nach Marokko beweist Herzogin Meghan viel Stilbewusstsein. Alle Looks und ihre Details haben wir für Sie zusammengefasst

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich am letzten Abend ihrer Marokko-Reise schick gemacht. 

Nach einem kurzen, privaten Trip nach New York steht für Herzogin Meghan die nächste offizielle Reise bevor: Zusammen mit Prinz Harry tritt sie eine dreitägige Reise nach Marokko an.

Dort werden die werdenden Eltern im Auftrag der britischen Regierung mehr über Jugendförderung und Bildung für Mädchen lernen - Anlässe, die beiden sehr am Herzen liegen. Es ist wahrscheinlich die letzte, offizielle Auslandsreise vor der Geburt ihres ersten Kindes im April. 

Prinzessin Charlotte

Diesem süßen Hype kann sie nicht widerstehen

Geschafft: Jetzt kann für Prinzessin Charlotte der erste Schultag beginnen. 
Prinzessin Charlotte hat ein Faible für Einhörner: Immer wieder sieht man die kleine Prinzessin mit einem Accessoire in Form des Fabelwesens.
©Gala

Meghans Marokko-Looks im Überblick

Egal ob zum abendlichen Empfang oder beim Besuch im Pferdestall - Herzogin Meghan zeigt sich an allen drei Tagen top gestylt, zieht sich mehrmals um, und begeistert in einer Mischung aus Designerstücken und alten Klassikern. Welche Kleider sie im Gepäck hatte, wie oft sie welche Accessoires getragen hat, und was ihre Reisegarderobe kostet, verraten wir Ihnen im folgenden. 

Tag 3: Wow-Auftritt am Abend 

Look 7: Verspieltes Abendkleid in Knallblau

Für die Audienz mit König Mohammed wirft sich die werdende Mutter in Schale. 

Zur Audienz bei König Mohammed VI zeigt sich Herzogin Meghan in einem für sie ungewöhnlichen Look: Sie trägt ein weites, fließendes Maxi-Kleid in knalligen Blautönen von Carolina Herrera (3.474 Euro). Das Modell weist eine verspielte Musterung auf, der Stoff wirkt elegant. Sogar eine Schleppe ziert die edle Robe. Es scheint, als hätte sich Meghan ein echtes Fashion-Highlight aufbewahrt.

Look 6: In Schwarz-Weiß vor farbenfroher Kulisse 

Für einen Besuch der andalusischen Gärten wählt Herzogin Meghan einen eleganteren, schwarz-weißen Look: Zu einem plissierten, schwarzen Kleid von Loyd/Ford (rund 500 Euro) trägt sie einen weißen Blazer von Aritzia (175 Euro) und schwarze Pumps von Manolo Blahnik (675 Euro). Besonderer Hingucker sind ihre großen, goldenen Ohrringe von Gas Bijoux, einem kleinen französischen Schmucklabel. Das Modell "Lucky" besteht aus großen goldenen Plättchen und kostet 150 Euro. 

Ein besonderer Hingucker sind ihre großen, goldenen Ohrringe von Gas Bijoux. Dazu trägt sie einen hohen Pferdeschwanz - der schwarz-weiße Look kommt vor der bunten Kulisse toll zur Geltung. 

Look 5: Jeans und Pullover für einen Besuch im Pferdestall

Am Morgen ihres letzten Tages in Marokko zeigt sich Meghan müde und casual. Der viele Stress der letzten Tage ist der werdenden Mutter deutlich anzusehen. Trotzdem strahlt sie an der Seite ihres Ehemannes in der marokkanischen Hauptstadt Rabat. 

Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigen sich sportlich-leger für einen Besuch im Reitstall. 

Die beiden besuchen einen Reitstall und Meghan trägt eine khakifarbene Jacke des amerikanischen Labels J.Crew (rund 215 Euro), in der wir sie auch schon vor ihrer Zeit als Royal gesehen haben. Dazu kombiniert sie ein schwarz-weiß gestreiften Pullover von Equipment (rund 310 Euro) und eine schwarze Skinny Jeans von Rag&Bone (rund 200 Euro).

Ihr Haar trägt sie zu einem Pferdeschwanz, sodass ihre goldenen Ohrringe von Ecksand zur Geltung kommen (Preise rangieren zwischen 260 und 380 Euro).  

Einzig ihre schwarzen Stiefeletten - das Modell "Brooks" von Stuart Weitzman für rund 230 Euro - sind etwas weniger leger und sorgen für einige wackelige Momente im Matsch auf der Koppel. 

Tag 2: Tagsüber lässig, abends glamourös

Look 4: Glamouröser Auftritt in Dior

Glamour pur! Harry und Meghan beim britischen Botschafter in Rabat. 

Am Abend ihres zweiten Tages in Marokko wird es glamourös. Für einen Empfang beim britischen Botschafter in Rabat erscheint Meghan in einem cremeweißen Kleid von Dior. Dazu kombiniert sie goldene Pumps (620 Euro) und eine goldene Satin-Clutch (rund 1.600 Euro), ebenfalls von Dior.

Trotz Maßschneiderung scheint das Kleid nicht perfekt zu sitzen - während einer Schwangerschaft nichts ungewöhnliches. Die bodenlange Kaftan-Robe mit drapiertem Cape und aufwendig bestickten Trompetenärmeln sorgt dennoch für einen absoluten Wow-Auftritt. Der strenge Dutt gibt den Blick auf ihre "Snowflake Snowstorm"-Ohrringe von Birks frei, die mit einem Preis von rund 10.560 Euro ihren großen Auftritt verdienen.

Prinz Harry + Herzogin Meghan

Ihr aufregender Marokko-Trip in Bildern

Tag 3, 25. Februar  Der dritte Tag des royalen Marokko-Besuchs beginnt leger. Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchen das Gestüt der "Moroccan Royal Federation of Equitation Sports". Dafür wählen sie bequeme Outfits, zeigen sich in Jeans und Pullover. Auf hohe Hacken möchte Meghan aber auch auf dem Pferdehof nicht verzichten und wählt Stiefeletten von Stuart Weizmann.
Die Sussex' zeigen sich tierlieb und streicheln die Pferde, die neugierig ihre Köpfe aus ihren Boxen strecken. Ein Detail des Bildes macht aber stutzig: Herzogin Meghan hält farblich passende Handschuhe in der linken Hand. Warum sie diese dabei hat, ist unklar. 
Beim Rundgang über den Hof werden die Royals Zeuge einer Reitstunde: Ein junges Mädchen lernt auf einem weißen Pony das Reiten. Harry und Meghan holen derweil von einer Mitarbeiterin des Hofes weitere Informationen ein. 
So ein Tag auf dem Bauernhof macht hungrig. Abhilfe verschafft der Besuch in der Villa Des Ambassadeurs. In der Küche des Hauses, die Kindern aus schwierigen Verhältnissen marokkanische Rezepte näher bringt, probieren die Royals die bereits vorbereiteten Speisen. Da sagt vor allem Harry nicht nein und langt ordentlich zu. 

47

Look 3: Schickes Upgrade für ihren Alltagslook

Zuvor zeigte die ehemalige Schauspielerin, wie einfach es ist, seinem Look ein kleines Upgrade zu geben. Sie tauschte ihre schwarzen Ballerinas gegen Pumps von Manolo Blahnik (675 Euro) und das Shirt gegen eine weiße Seiden-Bluse von Aritzia (rund 110 Euro). Ihr Haar trägt sie zur Seite gekämmt und in leichte Wellen gelegt. 

Später an dem Tag tauscht Herzogin Meghan ihr schwarzes Oberteil gegen eine weiße, luftige Bluse und schlüpft in schwarze Pumps. 

Look 2: Flache Schuhe und hauptsache bequem 

Am Morgen ihres ersten Tages zeigt sich die schwangere Meghan in einem deutlich legereren Outfit: Eine schwarze Jeans von Hatch (rund 220 Euro), ein schwarzes Shirt und ein blauer Blazer von Alice & Olivia (630 Euro) sind die perfekte Wahl für einen Besuch eines Mädcheninternats.

Meghan und Harry im coolen Sonnenbrillen-Partnerlook. 

Dazu kombinierte sie schwarze Ballerinas (von Birdies, rund 130 Euro) und eine coole Sonnenbrille (von Illesteva, rund 210 Euro) . Später legt sie sich ein beiges Tuch (von Aritzia, rund 60 Euro) um. 

Tag 1: Ankunft in den Nationalfarben Marokkos

Meghan als Lady in Red bei ihrer Ankunft in Marokko. 

Look 1: Lady in Red

Für ihre Ankunft in Nordafrika und ein Treffen mit dem Kronprinzen von Marokko in Casablanca wählt Herzogin Meghan ein Kleid mit Cape von Valentino, in Knallrot, der Nationalfarbe des Landes. Es handelt sich um ein abgeändertes Modell aus der Frühjahrskollektion aus dem Jahr 2013. Edle Accessoires runden den Look ab: Sie trägt eine helle Tasche mit Valentino-Logo (1.990 Euro) und beige Pumps. 

Insgesamt beläuft sich der Preis ihrer Reisegarderobe ohne die zwei maßgeschneiderten Kleider und den wertvollen Schmuck, der schon länger im Besitz der Herzogin ist, auf über 25.500 Euro. 

Fashion-Looks

Der Style von Meghan Markle

Herzogin Meghan erscheint mit Prinz Harry zu den "WellChild Awards", einer vielbeachteten Veranstaltung zur Würdigung schwerkranker Kinder und Jugendlicher und der Menschen, die versuchen, deren Leben zu verbessern. In einem figurbetonten smaragdgrünen Wollkleid von P.A.R.O.S.H., das sie bereits für ihre Verlobungsfotos getragen hat, betritt die 38-Jährige das Royal Lancaster Hotel in London. Über den Schultern drapiert sie ganz lässig einen eleganten camelfarbenen Mantel von Sentaler, den sie bereits bei ihrem ersten Weihnachtsgottesdienst auf Sandringham trug. Abgerundet wird ihr elegantes herbstliches Outfit durch hellbraune Wildleder-Heels von Manolo Blahnik.
Bei ihrem Auftritt bei den "WellChild Awards" setzen Herzogin Meghan und Prinz Harry auf gedeckte Farben und verstehen es dabei, zu strahlen. Während der in einen dunkelblauen Anzug gekleidete Herzog von Sussex mit einer hellblau-gemusterten Krawatte Akzente setzt, rückt seine Frau als Accessoire eine mit Plattschild besetzte Abendtasche in den Fokus. Witziges Detail: der "Henkel" des nützlichen Schmuckstücks ist ein mit Créme- und Blautönen verziertes Seidentuch.
Für Meghan steht an ihrem letzten Tag der Afrika-Reise ein weiteres offizielles Treffen an, zu dem sich ein weiteres Mal umzieht. Zum Treffen mit der Witwe von Nelson Mandela in Johannesburg wählt die Herzogin von Sussex ein Trenchcoat-Kleid, das uns sehr bekannt vorkommt ...
Ihre Kleiderwahl ist eine schöne Geste, wählte sie das Kleid damals im Juli 2018 ebenfalls beim Besuch der Nelson Mandela Centenary Exhibition. Das Modell stammt vom kanadischen Label Nonie und steht der 38-Jährigen ausgezeichnet. 

442

Themen

Erfahren Sie mehr: