Herzogin Kate: Dieses Kleid hatte sie vor 6 Jahren auf dem roten Teppich an

Herzogin Kate hat wieder ein altes Kleid aus ihrem Schrank geholt. Bei einer Veranstaltung bezauberte sie in einer sechs Jahre alten Robe.

Zu der Verleihung der Tusk Conservation Awards 2018 kommt Herzogin Catherine in einem Kleid von Jenny Packham, das ihr viele bewundernde Blicke einbringt. Das helle Türkis strahlt besonders schön und unterstreicht ihr brünettes Haar umso mehr.

Sie hat es wieder getan! Für den Besuch der Tusk Conservation Awards in London hat  mal wieder auf ein Kleid gesetzt, das sich bereits zu einem anderen Anlass schon einmal bewährt hat. 

Herzogin Catherine wiederholt ihren Red-Carpet-Moment

In 2012 zeigt sich Herzogin Catherine erstmals in der Robe von Jenny Packham. Sie schreitet darin über den roten Teppich der Olympic Games Gala.

Am Donnerstagabend (8. November) begleitete sie ihren Ehemann  in einem blauen Kleid von Designerin Jenny Packham zu der Verleihung der Tusk Conservation Awards. Die Robe brachte ihr viele bewundernde Blicke ein, da sie durch Farbe und Schnitt ein wirklicher Hingucker ist. Sie könnte glatt für den roten Teppich gemacht sein. Aber stopp mal: Das Kleid war ja tatsächlich einmal auf dem Red Carpet. Catherine trug die Kreation in 2012 bei einem Gala-Event in der Royal - und schritt damit über den roten Teppich.

Und obwohl die Herzogin von Cambridge in der Zwischenzeit drei Kinder zur Welt gebracht hat, hat sich an ihrer schlanken Figur nichts geändert. Das recycelte Kleid saß auch sechs Jahre noch wie angegossen. 
Generell entdeckt man nahezu keinen Unterschied an Kate. Ihre Haut strahlt noch immer so schön, ihr Haar hat den gleich Glanz und an ihrer grazilen Haltung hat sich auch nichts verändert. Zwischen 2012 und 2018 scheint keine Sekunde zu liegen.

Auch die Accessoires sind aus 2012

Bei den Accessoires setzte Kate ebenfalls auf die Clutch, die sie bereits 2012 getragen hatte. Statt einer eleganten Hochsteckfrisur trug sie ihre Haare dieses Mal jedoch gelockt und offen über die Schultern.

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Jedes Jahr am 11. November trifft sich die königliche Familie zu einem Gottesdienst am Londoner Kriegsdenkmal in Whitehall und gedenkt der gefallenen Soldaten des Ersten Weltkriegs. Herzogin Catherine ist zum achten Mal dabei und trägt als Symbol drei Mohnblumen an ihrem taillierten Mantel von Alexander McQueen. Der weiße Kragen, die silbernen Knöpfe und die roten Schulterklappen-Elemente sind elegant und passen perfekt zum Anlass. 
An Gedenken an die Opfer des Ersten Weltkriegs, trafen sich die Queen und die engsten Familienmitglieder in der Royal Albert Hall zum Royal British Legion Festival of Remembrance 2018. Herzogin Catherine erscheint wie gewohnt klassisch-schick in einem schwarzen Kleid von Roland Mouret mit einem auffälligen asymmetrischen Ausschnitt. Als ein Symbol des Gedenkens an die zahl- und namenlosen Opfer des Ersten Weltkrieges, trägt Kate drei stilisierte künstliche Mohnblumen; Prinz William trägt eine Mohnblume an seinem Revers.
Herzogin Catherine kombiniert zu ihrem schwarzen Dress ebenfalls schwarze Jimmy Choo Romy Pumps. Mit Accessoires hält sich die Herzogin bedeckt und wählt lediglich den berühmten Verlobungsring von Prinzessin Diana sowie Ohrringe mit Perlen und Diamanten als Zierde. 
Zu der Verleihung der Tusk Conservation Awards 2018 kommt Herzogin Catherine in einem Kleid von Jenny Packham, das ihr viele bewundernde Blicke einbringt. Das helle Türkis strahlt besonders schön und unterstreicht ihr brünettes Haar umso mehr.

464

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche