Da fehlt doch was! : Kate, wo hast du deinen Ring gelassen?

Verwirrung bei einer königlichen Besichtigung einer neuen Kinderstation im Krankenhaus: Der Ringfinger von Herzogin Catherine war nackt - ihr Verlobungsring fehlte 

Herzogin Kate

Herzogin Kate wird im April zum dritten Mal Mutter! Bei einem Besuch im "Great Ormond Street"- Krankenhaus fehlte jedoch ein wichtiges Accessoire: Ihr Verlobungsring, der vorher Prinzessin Diana gehörte. 

Herzogin Catherine: Deshalb verzichtet sie im Krankenhaus auf ihren Ring

Schwangere Frauen leiden häufig an geschwollenen Fingern - ein möglicher Grund, wieso Herzogin Catherine den Verlobungsring daheim gelassen hat. Ihre Entscheidung basierte jedoch vermutlich vielmehr auf der streng hygienischen Krankenhauspolitik, die auf minimalen Schmuck hinweist. Komplett auf Schmuck wollte Kate dann aber trotzdem nicht verzichten: An der Stelle ihres Ringfingers, an der sie sonst ihren berühmten Verlobungsring trägt, trug sie ein einfaches Goldband. Denn laut dem "People"-Magazin musste sich die Herzogin vor dem Betreten des Krankenhauses die Hände waschen, wo ihr dann auch das Entfernen von Schmuck empfohlen wurde.

Herzogin Kate verzichtet bei einem Besuch im Krankenhaus auf ihren Verlobungsring.

Beim nächsten Termin blitzt der Verlobungsring wieder an ihrem Finger 

Die Herzogin von Cambridge besuchte das Krankenhaus, um das neue "Mittal Children's Medical Center" zu eröffnen, das sich ab sofort um junge Patienten kümmern wird. Bei der Besichtigung der neuen Einrichtung traf sie sich mit einigen Kindern, die schon behandelt wurden und nahm an Kunst- und Handwerksaktivitäten teil. Nach ihrem morgendlichen Besuch steckte sich Kate ihren Verlobungsring aber schnell wieder an. Bei ihrer nächsten Veranstaltung mit der "Wimbledon Junior Tennis Initiative" sah man das teure Schmuckstück, das aus einem 12 Karat großen Saphir besteht und von 14 Diamanten umgeben ist, wieder an ihrem Finger blitzen.

Als Kate nach ihrem Krankenhausbesuch die "Wimbledon Junior Tennis Initiative" besuchte, hat sie sich nicht nur ein sportliches Outfit geworfen, sondern auch sofort wieder ihren Verlobungsring angesteckt. 


Unsere Video-Empfehlung zum Thema: 

Herzogin Catherine

Lässt sie sich für die Geburt hypnotisieren?

Herzogin Catherine
Zu Beginn ihrer Schwangerschaft hatte Herzogin Catherine mit starker Schwangerschaftsübelkeit zu kämpfen. Nun soll wenigstens die Geburt für Kate leichter werden, und das mit Hilfe von "Hypnobirthing". Was genau dahinter steckt, erfahren Sie in diesem Video.
©Gala


Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Herzogin Catherine strahlt bei den wohltätigen "Shout's Crisis Volunteer"-Feierlichkeiten in London in einem herbstlichen Look: Der karierte Blazer ist von Smythe, die weinrote Hose von Joseph, dazu kombiniert Kate ein schlichtes weißes Shirt und schwarze Pumps.
Mit einer besonderen Brosche an ihrem Mantel gedenkt Herzogin Kate am "Remembrance Sunday" zwei verstorbenen Familienmitgliedern: ihrer Großmutter Valerie Glassborow und ihrer Großtante Mary Glassborow. Die beiden Zwillingsschwestern arbeiteten während des Zweiten Weltkriegs in der Militärdienststelle Bletchley Park, wo sie den geheimen Nachrichtenverkehr der deutschen Wehrmacht entschlüsselten.
Die sogenannte "Codebreaker-Brosche" ehrt die von den damaligen Mitarbeitern getane Arbeit noch heute – Herzogin Kate gehört zu den stolzen Trägerinnen.
Zu einem Event im Rahmen des "Remembrance Day" in der Royal Albert Hall erscheint Herzogin Kate mit einem glitzernden Haarreif und begeistert damit ihre Fans – ein Schnäppchen, wie sich herausstellt. Denn der schwarze Haarschmuck ist für rund 30 Euro bei ZARA zu haben!

607

Themen

Erfahren Sie mehr: