Premiere für Herzogin Catherine: Zum ersten Mal mit blauer Schärpe beim Staatsbankett

Vor kurzem lud Queen Elizabeth in den Buckingham Palace zum Staatsbankett ein. Neben eines vermeintlichen Dresscodes, fiel insbesondere Herzogin Catherines eindrucksvolle Schärpe auf. Die Geschichte dahinter

Herzogin Catherine +  Steven Mnuchin
Letztes Video wiederholen
Für Anlässe, wie z.B. ein Staatsbankett, gelten besondere Regeln - vor allem was die Farbe des Kleides, den Kopfschmuck und auch die Schärpe betrifft.

Tiaras, Schmuckstücke, Schärpen – für Royals gibt es viele Möglichkeiten, besondere Anlässe auch optisch zu unterstreichen. Herzogin Catherine, 37, wählte eben solch ein besonderes Accessoire für das Staatsbankett im Buckingham Palace, zu dem die Queen Anfang Juni 2019 persönlich geladen hat.

Herzogin Catherines Schärpe – die Geschichte dahinter ist eine besondere

Für den Abend wählten alle anwesenden Frauen ein weißes Kleid, welches auf einen Dresscode vermuten ließ. Umso mehr stach Herzogin Catherine mit einer ganz besonderen Schärpe heraus, die auf ihrem weißen Kleid besonders gut zur Geltung kam. Die Geschichte dahinter erfahren Sie im Video. 

Queen Elizabeth empfängt Donald Trump

Die besten Fotos des Staatsbesuches in Großbritannien

Melania Trump, Donald Trump
Melania Trump, Donald Trump
Donald Trump, Queen Elizabeth, Prinz Charles
Melania Trump, Donald Trump, Queen Elizabeth, Prinz Charles

80

Verwendete Quellen: People

Themen

Erfahren Sie mehr: