Herzogin Catherine: Trick für High Heels

Wie wohl manch weiblicher Promi den ganzen Tag in hohen High Heels aushält? Hier ist ein einfacher Trick von Herzogin Kate

Wenn's um Beauty und Style geht, dann haben die meisten Promis ein paar nützliche Geheimtipps parat. Jetzt wurde bekannt, wie Herzogin Kate, 33, es schafft, anscheinend mühelos den ganzen Tag in High Heels zu verbringen. Die Frau von Prinz William, 33, trägt lederne Einlegesohlen.

Italienisches Leder, handgefertigt in Großbritannien

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Bei der diesjährigen "Royal Variety Performance" in London, zeigt sich Herzogin Catherine in einer eleganten, bodenlangen Robe von Designer Alexander McQueen.
Das zeitlose Kleid mit Spitzenbesatz kombiniert Herzogin Catherine mit Reifenohrrigen von Erdem.
Für die Eröffnung eines Hospiz erscheint Herzogin Catherine in knalligem Lila. Ihr raffinierter Zweiteiler stammt aus der Feder von Oscar de la Renta. Dazu kombiniert sie schwarze Pumps und eine schwarze Clutch. 
Herzogin Catherine strahlt bei den wohltätigen "Shout's Crisis Volunteer"-Feierlichkeiten in London in einem herbstlichen Look: Der karierte Blazer ist von Smythe, die weinrote Hose von Joseph, dazu kombiniert Kate ein schlichtes weißes Shirt und schwarze Pumps.

610

Kate sei angeblich ein großer Fan von Einlegesohlen von Alice Bow, wie die Zeitschrift "Vanity Fair" berichtet. Die High-Heel-Einleger sind aus italienischem Leder und werden in Großbritannien handgefertigt. Die Sohlen sollen den Fuß gut polstern, aber gleichzeitig dünn genug sein, um nicht aufzufallen. Kate soll angeblich gleich mehrere Exemplare besitzen. Ein Sprecher der Firma wollte - oder konnte - dies allerdings nicht bestätigen. Dies tut dem Verkauf der Sohlen trotzdem keinen Abbruch. Wie auf der Website der Firma zu lesen ist, erfährt der Onlineshop derzeit einen unerwarteten Andrang auf die Produkte. An wem das wohl wieder liegen mag ...

Herzogin Catherine soll diese Einlegesohlen von Alice Bow in ihren High Heels tragen.

Themen

Erfahren Sie mehr: