Herzogin Catherine: Sie verbietet Kopien ihres Verlobungsrings

Bis vor Kurzem noch war eine günstige Kopie des Verlobungsrings von Herzogin Catherine im Onlineshop "Royal Collection Trust" erhältlich. Jetzt wurde der königliche Modeschmuck aus dem Sortiment genommen. Hat Kate die Produktion etwa persönlich stoppen lassen?

Herzogin Catherine

Sich einmal wie eine Prinzessin fühlen, diesen Wunsch konnten alle Fans von Herzogin Catherine, 33, bisher zumindest ein Stück weit mit dem Kauf einer Replik ihres berühmten Verlobungsrings erfüllen.

Aus dem Sortiment verschwunden

Als Teil der "Prinzessin Diana"-Schmuckkollektion konnte man eine günstige Kopie des strahlend blauen Rings online und im "Historic Royal Palaces"-Souveniershop neben Kate und Williams offizieller Residenz "Kensington Palace" erwerben. Während man die dazu passenden Ohrringe und die Halskette dort weiterhin shoppen kann, ist der Ring plötzlich aus dem Sortiment verschwunden.

Adele

Ihre neue Figur sorgt im Netz für einen Hype

Adele
Sängerin Adele verursacht mit diesem Post einen großen Hype im Netz.
©Gala

Der genaue Grund für die Einstellung des Verkaufs ist nicht bekannt. Insider des Palastes vermuten laut "dailymail.co.uk" allerdings, dass Herzogin Catherine und Prinz William, 33, persönlich Einfluss darauf genommen haben. Der Ring habe einfach eine zu starke und persönliche Bedeutung für das royale Paar.

Bill Skinner, der Hersteller der Duplikate, sagte gegenüber "Daily Mail": "Wir produzieren den Ring weiterhin, aber es ist nicht gewünscht, dass wir damit die Geschenke-Shops beliefern."

Wertvolles Erbstück

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Für den Weihnachtsgottesdienst in Sandringham hat sich Herzogin Kate einen eleganten und kuscheligen Winterlook ausgesucht: Sie trägt einen Mantel von Catherine Walker mit Kunstfell-Elementen. Ein Taillengürtel betont ihre schmale Silhouette. Kates schicke Wildleder-Pumps sowie ihre Clutch stammen von Emmy London und sind perfekt auf die Farbe ihres Fascinators abgestimmt ...
Im Gespräch mit einem kleinen Fan verrät die Herzogin jedoch, dass sie es bereue, diesen Mantel gewählt zu haben. "Kate sprach mit meiner Tochter über Kleider und gab zu, ziemlich warm zu sein. 'Ich hätte diesen Mantel nicht tragen sollen', sagte sie zu ihr", erzählt die Mutter der kleinen Rachel gegenüber Metro. 
Herzogin Catherine hat sich für einen ganz winterlichen Look mit Wollmantel und Fellkragen entschieden.
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate in Sandringham

615

Herzogin Catherines Ring besteht im Original aus einem 18 Karat schweren Saphir, gefasst in Weißgold und eingerahmt von 14 Diamanten. Einst wurde er vom britischen Hofjuwelier "Garrads & Co." anlässlich der Verlobung von Prinzessin Diana (†1997) und Prinz Charles, 67, im Jahr 1981 angefertigt. Laut des britischen "Express" kostete das Schmuckstück damals rund 30.000 Euro. Mittlerweile wird er von Experten allerdings auf einen Wert von rund 1,3 Millionen Euro geschätzt.

Herzogin Catherines Verlobungsring, der einst Prinzessin Diana gehörte, besteht aus 14 Diamanten, die einen 12-Karat-Saphir umranden.

Auch nach der Scheidung von Prinz Charles trug Diana den dunkelblauen Saphir-Ring gerne. Sogar in der Nacht im Jahr 1997, in der sie tödlich verunglückte, schmückte er ihre Hand.

Royaler Schmuck

Königliche Hochkaräter

Prinzessin Margaret, † 72, sorgte zu ihren Lebzeiten für Aufsehen innerhalb der britischen Königsfamilie. Auch ihr liebstes Diadem ist ein Ausdruck ihrer "Ungehorsamkeit": Die sogenannte "Poltimore Tiara" ersteigerte Prinzessin Margaret laut der "Vogue" im Jahr 1959 für 5500 Pfund. Damit habe die damals 29-Jährige ein Zeichen gesetzt, da sie ebenso gut Kronjuwelen hätte tragen können, doch sie sich scheinbar mit etwas Eigenem schmücken wollte. Bei ihrer Hochzeit mit Antony Armstrong-Jones im Jahr 1960 krönte das wunderschöne Diadem, das 1870 von "House of Garrard" kreiert wurde, Margarets Haupt.
Das Schmuckstück, das unzählige in Silber und Gold gefasste Altschliff-Diamanten in floraler Form anordnet, bekam auch deshalb einen ikonischen Charakter, weil Margaret sich nur damit bekleidet in der Badewanne von ihrem Ehemann ablichten ließ. Bei öffentlichen Auftritten sollte die Tiara die jüngste Schwester von Queen Elizabeth zudem noch viele Jahre begleiten. Wie 1997 bei der Eröffnung des Parlaments. Nach ihrem Tod 2002 wurde der edle Kopfschmuck für knapp eine Million Pfund an einen privaten Käufer versteigert. 
Zunächst sticht vor allem die äußerst edle Krone, die Königin Letizias Kopf schmückt, ins Auge. Doch das liebste Accessoire der spanischen Königin ist das Zwillingsarmband, das sie hier an ihrem linken Handgelenk trägt. Die zwei identischen Diamant-Schmuckstücke aus dem Hause Cartier wurden aus einer Krone gefertigt, die König Alfons XIII. einst seiner Victoria Eugenia zur Hochzeit schenkte.
Auch bei einem Staatsbesuch in Israel ziert das funkelnde Armband das zarte Handgelenk der schönen Königin. Allerdings scheint das wertvolle Schmuckstück auf Dauer recht schwer zu sein: Bei verschiedenen Anlässen soll beobachtet worden sein, wie Letizia ihr Lieblingsstück von einem Handgelenk zum anderen wandern lässt. Qualität hat eben ihren Preis - und Gewicht!

163

Themen

Erfahren Sie mehr: