Herzogin Catherine: Sehen wir sie bald in diesen Kleidern?

Jenny Packham, die Lieblingsdesignerin von Herzogin Catherine, hat auf der New York Fashion Week ihre Frühlings-/Sommerkollektion 2017 vorgestellt. Viele der Modelle wird sicherlich auch Kate bald tragen

Stilikone Herzogin Catherine liebt ihre Kleider: Modeschöpferin Jenny Packham ist eine der Lieblingsdesignerinnen der Herzogin von Cambridge.

Auf der New York Fashion Week hat die 51-Jährige ihre Frühlings-/Sommerkollekion 2017 vorgestellt - und wir sind uns sicher, dass die Ehefrau von Prinz Wiliam schon bald einige davon tragen wird.

Herzogin Meghan

Sie unterstützt ihr Herzensprojekt

Herzogin Meghan
Herzogin Meghan erschien zu einem Charity-Termin in einer Londoner Bäckerei in dunkler Jeans, einer schlichten Bluse und Turnschuhen. So leger wie ihr Outfit auch der Umgang mit den Mitarbeiterinnen der Bäckerei.
©Gala

Sehen wir Kate bald in diesem Kleid?

Dieses rote Dress der Designerin ähnelt einem Modell, das Kate vor einigen Monaten bereits getragen hat - und für große Augen sorgte. Denn was auf den ersten Blick wie ein freizügiger Ausschnitt aussieht, sind tatsächlich hautfarbene Stoffeinsätze, mit denen die royale Stilikone die Illusion eines tollen Dekolleté zaubert, ohne zu viel Haut zu zeigen.

Das rote Kleid von Jenny Packham ist zwar transparent, doch mit einem Unterkleid können wir es uns gut an Herzogin Catherine vorstellen. Den gleichen Trick wendete sie auch schon bei dem royalenblauen Kleid des indischen Labels Saloni an: Mit den hautfarbenen Stoffeinsätzen zauberte sie ganz einfach die Illusion eines tollen Ausschnitts - ohne zu freizügig aufzutreten.

Das können wir uns auch bei der roten Kreation von Jenny Packham vorstellen: Dass ihr die Farbe rot sehr gut steht, hat die Herzogin schon mehrfach bewiesen. Mit einem passenden Unterkleid wäre der royale Look perfekt.

Jenny Packhams Glamour-Roben

Bei Kate darf es ab und zu aber auch mal funkeln und glitzern: Bereits zwei Mal sahen wir die 34-Jähriger in dieser schimmernden Robe der Designerin.

Bei einem Gala-Dinner in der Grafschaft Norfolk im Juni 2016 (links) und einer Jubiläumsveranstaltung in London 2011 wählte Catherine beide Male das Glitzer-Dress ihrer Lieblingsdesignerin Jenny Packham.

Die neue Kollektion der Modeschöpferin bietet wieder eine Auswahl an goldfarbenen Schimmer-Kleidern, für die sich sicher auch Herzogin Catherine begeistern könnte. Allzu transparent darf es bei der zweifachen Mutter allerdings nicht werden. Auch hier würde Kate sicher ein Kleid unter den transparenten Modellen tragen.

Ob wir Herzogin Catherine bei der nächsten Gartenparty in einem solchen Glitzer-Dress sehen?

Herzogin Catherine wagt modisch mehr

Fashion-Looks

Der Style von Herzogin Catherine

Herzogin Catherine ist in Weihnachtsstimmung - und das sieht man! Für einen Nachmittag mit der Wohltätigkeitsorganisation "Family Action", dessen Schirmherrschaft sie nach 65 Jahren von der Queen übernimmt, tauscht sie Abendkleid und hohe Schuhe gegen Jeans und dicke Jacke. 
Unter der knallroten gesteppten Jacke trägt sie einen grünen Wollpullover. Ihr brünettes Haar hat sie in leichte Wellen gelegt. 
Dazu kombiniert sie eine enge blaue Jeans und robuste Schuhe. Besonderer Hingucker sind die grünen Socken. 
Herzogin Catherine: Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der 29 NATO-Länder am Dienstag (3. Dezember) im Buckingham Palast zeigt sich Herzogin Catherine in einem strahlenden, emeraldfarbenen Kleid von Emilia Wickstead, das die grüne Farbe ihrer Augen perfekt unterstreicht. Das Kleid namens "Autumn" scheint ein Neuzugang in der Garderobe der Frau von Prinz William zu sein. Dazu wählt sie Ohrringe, die den Farbton ebenfalls aufgreifen.

616

Seit 2014 vertraut die royale Schönheit in Outfit-Fragen ihrer Stylistin Natasha Archer, die eindeutig frischen Wind in den Kleiderschrank von Catherine gebracht hat. Seitdem wagt die Herzogin auch mal etwas mehr bei ihren Looks: die Ausschnitte dürfen etwas tiefer oder die Röcke etwas kürzer sein. Bei der "James Bond"-Premiere im Oktober 2015 in London erschien sie in einer maßgeschneidetrten transpartenten Robe von Jenny Packham mit V-Ausschnitt, unter dem sie offenbar keinen BH trug.

Herzogin Kate bei der Weltpremiere von "Spectre" in der Royal Albert Hall in London

Vor einigen Wochen dann die nächste Überraschung: Kate zeigte sich in einem schulterfreien Dress ungewohnt freizügig.

Daher ist es gut möglich, dass es auch diese Kleider von Jenny Packham eine Chance haben in das königliche Ankleidzimmer zu wandern.

Diese elegante schulterfreie Abendrobe wäre sicherlich etwas gewagt für Herzogin Catherine, dennoch würde sie der brünetten Schönheit fantastisch stehen. Das rosafarbene Spitzenkleid würde ebenfalls in den royalen Kleiderschrank passen.

Themen

Erfahren Sie mehr: