Herzogin Catherine: Skurriles Geburtstagsgeschenk von Kim Kardashian

Herzogin Catherines Freundeskreis könnte sich um eine Person erweitern - zumindest wenn es nach Kim Kardashian geht. Die Amerikanerin versucht seit Jahren Kontakt zu der Herzogin herzustellen, inklusive eines besonderen Geschenks

Herzogin Catherine bekam von Kim Kardashian ein unkonventionelles Geburtstagsgeschenk.

Am gestrigen Mittwoch, den 9. Januar 2019, feierte Herzogin Catherine ihren 37. Geburtstag. Eine Person dürfte ganz besonders an sie gedacht haben: Kim Kardashian, 38. Die Unternehmerin versucht seit Langem einen freundschaftlichen Kontakt zu den britischen Royals herzustellen - mit unkonventionellen Mitteln. 

Das britische Königshaus ist auch in den USA beliebt

Die britischen Royals sind wohl die beliebtesten Adeligen der Welt. Egal wo Herzogin Catherine, Prinz William, Prinz Harry, Herzogin Meghan und Co. auftauchen: die mediale Aufmerksamkeit sowie ein großer Fan-Andrang sind ihnen sicher. Dass ihre Bekanntheit weit über Großbritannien hinaus reicht, wird unter anderem auf Auslandsreisen immer wieder deutlich. Auch in den USA erfreut sich das britische Königshaus größter Beliebtheit, und das nicht erst seit die gebürtige Amerikanerin Herzogin Meghan, 37, ein Teil der Royal Family ist. 

Kim Kardashian bemüht sich um Kontakt zu den Royals

Einen ganz besonderen Fan haben die Royals schon vor Jahren in Kim Kardashian gefunden. Die US-amerikanische Unternehmerin versucht seit Langem einen Kontakt zum Königshaus herzustellen und eine Freundschaft mit den Herzoginnen aufzubauen. Wie verschiedene Medien berichten habe es ihr vor allem Herzogin Catherine angetan. Seit Jahren versucht die 38-Jährige um die Gunst der Britin zu buhlen, schickte ihr den Berichten zufolge Kleidungsstücke aus der eigenen Kollektion sowie verschiedene Geschenke zu. 

Eigener Schuh für Herzogin Catherine

Anlässlich Kates 30. Geburtstag hatte Kim einen ganz besonderen Einfall: Im Jahre 2012 entwarf sie einen Schuh für die Herzogin. In Zusammenarbeit mit ShoeDazzle, einem US-amerikanischen Online-Abonnementdienst für Mode und Schuhe, designte Kim Kardashian einen schwarzen Pump. Der Schuh, der den Namen "The Duchess" ( dt. "Die Herzogin") trägt, besteht aus gestepptem Leder - einem Material, das man so noch nie an Kate gesehen hat.

In einem von ShoeDazzle 2012 veröffentlichten Video präsentiert Kim ihre Kreation stolz und gratuliert Kate im Zuge dessen zum runden Geburtstag: "Ich wollte der Herzogin von Cambridge herzlich zum Geburtstag gratulieren. Wir bei ShoeDazzle haben einen besonderen Schuh kreiert - nur für Kate. Weil ich persönlich ihren Style liebe und sich jede Frau jeden Tag wie eine Prinzessin fühlen soll." Was Kate zu dem unkonventionellen Geschenk gesagt hat und ob sie es überhaupt gesehen hat, ist nicht bekannt. Öffentlich bedankt hat sie sich nicht. Auch bei den anderen Annäherungsversuchen soll die Herzogin distanziert geblieben sein. Laut der britischen "Daily Mail" habe der Palast die Kleidungsstücke aus Kims Kollektion wieder an sie zurück geschickt.

Freundschaft mit Herzogin Meghan?

Ob Kim bei Herzogin Meghan mehr Glück hat? Die Unternehmerin plane, Meghan zur Geburt ihres ersten Kindes ein "beeindruckendes Geschenk" zukommen zu lassen. Vermutlich wird auch diese Kontaktaufnahme nicht von Erfolg gekrönt sein, aber wer weiß: Kim Kardashian scheint so schnell nicht aufzugeben. 

Von der Schulfreundin zum Royal

Der Beauty-Wandel von Herzogin Catherine

März 2002  Mit zarten 19 Jahren lief die damalige Kate Middleton im transparenten Bandeau-Kleid über den Laufsteg einer Charity-Fashion-Show in St. Andrews. Ob Williams sich damals wohl schon in sie verliebt hatte? Bei dem Anblick und ihrem wildlockigen Styling kein Wunder.   
Juni 2005  Auf ins Erwachsenenleben, auch wenn bei ihrer Abschlussfeier in St. Andrews durchaus noch etwas Babyspeck in Kate Middletons schönem Gesicht zur erkennen ist. Dafür pflegt sie aber schon ihren ganz eigenen Eyerliner-Look, den sie bis heute beibehalten hat.
August 2005  Als Freundin vom Prinzen war Kate schon früh im Fokus der Aufmerksamkeit. Damals konnte sie aber noch unbedarft derbe Lederhüte tragen. Perlenohrrige dürften allerdings nicht fehlen.
Juni 2006  Kate ist nicht unbedingt experimentierfreudig, was Haarschnitte oder Farben angeht, ein mittelkurzer Pony, wie sie ihn hier trägt, ist schon richtig mutig für die zukünftige Herzogin.   

26

Verwendete Quellen: ShoeDazzle, Daily Mail, Closer UK

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche