Herzogin Catherine : Ihre Mutter trägt ihre Umstandsmode auf

Herzogin Meghan ist schwanger, Pippa Middleton vor wenigen Tagen das erste Mal Mutter geworden - und Catherine? Die lässt ihre Mutter, Carole Middleton, ihre Umstandsmode auftragen. Ist bei Prinz William und Kate die Kinderplanung also tatsächlich abgeschlossen?

Carole Middleton, Herzogin Catherine 

Am 23. April 2018 brachte Herzogin Catherine ihr drittes Kind, Prinz Louis, zur Welt. Ob Prinz William und Kate noch mehr Kinder wollen oder ihre Familienplanung nun abgeschlossen ist, war bisher unklar. Doch seitdem bekannt ist, dass ihre Schwängerin, Herzogin Meghan, zum ersten Mal Mutter wird und ihre Schwester, Pippa Middleton grad zum ersten Mal Mutter geworden ist, stellt sich die Frage wie Catherine zu einer weiteren Schwangerschaft steht. 

Da ein Bild ja bekanntlich mehr als tausend Worte sagt, ist es gut möglich, dass Kate keinen weiteren Nachwuchs plant. Kurz nach der Geburt von Pippa Middletons Sohn, der am 15. Oktober das Licht erblickte, sah man Carole Middleton, die Mutter von Kate und Pippa, in einem roten Mantel, den einst Herzogin Catherine trug. 

Ann-Kathrin + Mario Götze

Ihre erste gemeinsame Kampagne ist heiß

Ann-Kathrin Götze für Hunkemöller
Eine absolute Premiere: Ann-Kathrin und Mario Götze stehen für ihre Dessous-Kollektion mit Hunkemöller das erste Mal gemeinsam vor der Kamera. Das Ergebnis ist heiß!
©Gala

Möchte Catherine keine weiteren Kinder?

Jedoch trug Kate diese hübschen Mantel mit raffinierten Rüschen-Details an Kragen und Taschen, nicht irgendwann, sondern während ihrer Schwangerschaft. Der Mantel stammt von dem Label Boden und ist mit 250 Euro kein besonders teures Kleidungsstück in Catherines Kleiderschrank. 

Carole Middleton zeigt sich am 19. Oktober, nur wenige Tage nach der Geburt von Pippas erstem Kind, in Catherines rotem Umstandsmantel.

Selbst wenn die Frau von Prinz William ihre Kinderplanung abgeschlossen hat, warum reicht sie ihre Umstandsmode ausgerechnet an ihre Mutter weiter? Es würde näher liegen, dass sie ihrer Schwägerin Meghan, die bisher keinerlei Schwangerschaftsmode besitzt, ein wenig aushilft. 

Vielleicht werden wir Herzogin Meghan ja in Zukunft in einem Look von Catherine sehen - noch ist Meghan in den ersten Monaten ihrer Schwangerschaft. Und Catherine? Die scheint mächtig mit dem Aussortieren ihres Kleiderschrankes zu tun zu haben. 

Verwendete Quellen: hellomagazine.com, Splash News

Herzogin Catherine + Herzogin Meghan

Zwei Ladys im Stilvergleich

Herzogin Catherine und Herzogin Meghan
Im Rahmen der Feierlichkeiten des "Remembrance Day" in London zeigt sich die royale Familie in der Royal Albert Hall. Herzogin Kate trägt zu diesem Anlass ein dunkelblaues, tailliertes Midi-Kleid mit elegantem U-Boot-Ausschnitt, das ihre schlanke Silhouette perfekt zur Geltung bringt. Schwarze Wildleder-Pumps von Jimmy Choo und ein dazu passender Taillengürtel runden ihren Look ab. Besonderer Hingucker: Die Herzogin trägt einen funkelnden Haarreif von ZARA, der mit schwarzen Pailletten besetzt ist.
Herzogin Meghan hingegen setzt auf einen dramatischeren Look, als ihre Schwägerin: Sie trägt eine schwarze Robe von Erdem im 50er-Jahre-Stil mit einem weit ausgestellten Rock. Außerdem setzt sie ihr Dekolleté mit einem tiefen Ausschnitt in Szene und betont dieses zusätzlich mit ihrer Mohnblumen-Brosche. Wildlederne Deneuve-Pumps von Aquazzura und rubinrote Herz-Hänger von Jessica McCormack runden Meghans Abend-Look ab.
Für den frühabendlichen Besuch des "District Six"-Museums zeigt sich Herzogin Meghan dann in einem blauen Hemdkleid von Designerin Veronica Beard, das sie zuletzt während ihrer Reise nach Tonga im Herbst 2018 trug. 

181


Themen

Erfahren Sie mehr: