VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Diente sie als Inspiration für Meghans erste Hochzeit?

Das zweite Brautkleid von Herzogin Catherine bekam wesentlich weniger Aufmerksamkeit - ist jedoch wunderschön! 
Das zweite Brautkleid von Herzogin Catherine bekam wesentlich weniger Aufmerksamkeit - ist jedoch wunderschön! 
© Getty Images
Das erste Brautkleid von Herzogin Catherine ist weltbekannt, das zweite hingegen haben nicht alle auf dem Schirm. Für die erste Hochzeit von Meghan Markle, die nur wenige Monate später stattfand, könnte es jedoch eine Inspiration gewesen sein. 

Mit den Brautkleidern, die Herzogin Catherine und Herzogin Meghan zu ihren Hochzeiten mit Prinz William und Prinz Harry trugen, schrieben die beiden Mode-Geschichte. Die Stile könnten jedoch unterschiedlicher kaum sein: Während Kate Middleton am 29. April 2011 auf ein verspieltes Design mit Spitzenoberteil von Sarah Burton für Alexander McQueen setzt, schreitet Herzogin Meghan am 19. Mai 2018 in einem schlichteren Kleid von Clare Waight Keller für Givenchy zum Altar.

Meghans erstes Brautkleid ähnelt dem von Herzogin Catherine

Die Hochzeiten wurden auf der ganzen Welt geschaut, jedes noch so kleine Detail gelangte früher oder später an die Öffentlichkeit. Beide Herzoginnen trugen abends andere Kleider als zur kirchlichen Trauung. Während das zweite Kleid von Kate nicht so viel Aufmerksamkeit bekam, gefiel Meghans Stella-McCartney-Dress vielen sogar noch besser als das erste. Aber: Dass das Kleid, welches Herzogin Catherine am Abend ihrer Hochzeit trug, dem Brautkleid, in dem Meghan nur wenige Monate später Trevor Engelson das Jawort gab, sehr ähnelt, wissen die wenigsten. 

Das erste Brautkleid von Herzogin Catherine besticht durch seine fast drei Meter lange Schleppe. 
Das erste Brautkleid von Herzogin Catherine besticht durch seine fast drei Meter lange Schleppe. 
© Getty Images

Kates zweites Brautkleid: Satinstoff und Glitzergürtel

Für die abendlichen Feierlichkeiten wechselte Herzogin Catherine von ihrem opulenten Spitzenkleid in eine elegante Robe aus Satin. Ihre freien Schultern bedeckte sie mit einem weißen Bolerojäckchen aus Angora-Wolle. Der fließende Stoff des ausgestellten Rockteils und die kürzere Schleppe sorgten für etwas mehr Bewegungsfreiheit - schließlich wird auch auf einer royalen Hochzeit zu später Stunde das Tanzbein geschwungen. Ein mit Diamanten besetzter Gürtel betonte die schmale Taille der neuen Herzogin von Cambridge. Ihr Haar trug Kate offen und leicht gelockt. Auch diese - natürlich maßgeschneiderte - Kreation stammt aus der Feder von Designerin Sarah Burton, Alexander McQueen zählt bis heute zu den Lieblingslabels der Frau von Prinz William. 

Kates zweites und leider immer gern vergessenes Brautkleid ist dabei nicht weniger schön als das Spitzentraumkleid, das wir alle kennen. Das elegante Satinkleid kombinierte sie mit einem weichen Angora-Bolero. 
Kates zweites und leider immer gern vergessenes Brautkleid ist dabei nicht weniger schön als das Spitzentraumkleid, das wir alle kennen. Das elegante Satinkleid kombinierte sie mit einem weichen Angora-Bolero. 
© Getty Images

Meghan Markle heiratete im September 2011 ein erstes Mal

Prinz Harry lernte Meghan Markle 2016 als geschiedene Frau kennen. Die ehemalige Schauspielerin hatte im September 2011 schon einmal geheiratet, die Ehe mit dem amerikanischen Produzenten Trevor Engelson hielt jedoch nur bis August 2013. Im Gegensatz zur märchenhaften Hochzeit auf Schloss Windsor gaben sich Meghan und Trevor in Jamaika das Jawort. Für die Feierlichkeiten, denen knapp über 100 Gäste beigewohnt haben sollen, trug Herzogin Meghan ein Kleid, das dem zweiten Hochzeitskleid von Kate sehr ähnlich ist. Das Kleid mit fließendem Rockteil hatte - genau wie das von Kate - einen glitzernden Taillengürtel und freie Schultern. Anders als Kate trug Meghan einen Pferdeschwanz - wahrscheinlich auch um den Temperaturen des karibischen Inselstaats gerecht zu werden. 

Mit dem amerikanischen Schauspieler und Produzent Trevor Engelson war Meghan Markle zwei Jahre verheiratet. 
Mit dem amerikanischen Schauspieler und Produzent Trevor Engelson war Meghan Markle zwei Jahre verheiratet. 
© Getty Images

Dass der Einfluss Kates auf die Modebranche immens groß ist und viele Modehäuser und Designer die Sachen, die man an ihr sieht, kopieren, ist kein Geheimnis. Es könnte also gut sein, dass das der noch unbekannte Designer von Meghans erstem Hochzeitskleid in Kates zweitem Brautkleid seine Inspirationsquelle fand. 

Vewendete Quellen:Instagram.com, eigene Recherche

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken