Herzogin Catherine: Ist Kates Hochzeits-Look gar nicht alt?

Bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle scheint Herzogin Catherine niemandem die Schau stehlen zu wollen und kommt in einem alten Mantel. Zumindest glaubten das bisher alle ...

Herzogin Catherine und Prinzessin Charlotte bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle

Auch wenn es nicht ihr großer Tag ist, richten sich doch alle Blicke auf Herzogin Catherine, als sie die Stufen vor der St George's Kapelle emporsteigt. Sie ist einer der beliebtesten Gäste auf Prinz Harrys und Meghan Markles Hochzeit. Alle haben sie erwartet.

Herzogin Catherines Look ist gar nicht alt 

Eine der größten Fragen lautet: Was trägt Kate wohl? Doch die Antwort fällt für viele relativ enttäuschend aus. Während andere Gäste wie Amal Clooney, Prinzessin Eugenie und Victoria Beckham in traumhaft schönen Kleidern zu dem royalen Event kommen, greift Catherine einfach auf einen Mantel zurück, den wir schon lange kennen. Doch ein kleines Detail haben dabei alle übersehen: Die Knopfleiste an ihrem Ärmel.   

Miley Cyrus

Sie überrascht mit Vokuhila-Revival

Miley Cyrus trägt jetzt Vokuhila
Der Haarschnitt von Mama überzeugt nicht ganz. Die Stylistin Sally Hershberger muss Mileys Frisur nochmal ausbessern!
©Gala

Kates royale Mode-Recycler

In dem hellen Einteiler von Alexander MqQueen sieht man Catherine zum ersten mal bei der Taufe von Prinzessin Charlotte im Juli 2015. Bei genauerem Blick fällt auf, dass der Mantel jedoch keine Knopfleiste an den Ärmeln hat. Im selben Jahr zieht sie das Designerstück erneut an und nimmt darin an den "Passchendaele Commemorations" in Belgien teil - ebenfalls ohne Knopfleiste. 

2015: Herzogin Catherines "Alexander McQueen"-Mantel ohne Knopfleiste 

Plötzlich mit Knopfleiste 

Drei Jahre später, bei der Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan, trägt Kate den Mantel erneut. Diesmal allerdings mit Knopfleiste an den Ärmeln. Es wäre nicht das erste Mal, dass sie ein Kleidungsstück umändern lässt.  Die zum Teil sehr kostbaren Kleider der britischen Royals werden penibel gepflegt, damit sie über Jahre hinweg getragen werden können. Ausgiebige Shopping-Touren auf Kosten der Steuerzahler kämen im Volk auch sicherlich nicht besonders gut an. 

Oftmals werden an den einzelnen Stücken im Laufe der Jahre Änderungen vorgenommen. Säume werden gekürzt, Knopfleisten hinzugefügt und Kleider manchmal kurzerhand in Röcke verwandelt. Demnach wäre Kates "Alexander McQueen"-Mantel tatsächlich ein royaler Mode-Recycler, der lediglich ein bisschen aufgepeppt wurde. 

2018: Herzogin Catherines "Alexander McQueen"-Mantel mit Knopfleiste 

Ein Kleidungsstück in zwei Farben 

Die schöne Ehefrau von Prinz William ist allerdings auch dafür bekannt, einige Kleidungsstücke in doppelter Ausführung zu kaufen. Von Emilia Wickstead, einer ihrer liebsten Designerinnen, hat Kate beispielsweise ein Kleid in blau und in pink. Genau wie einen Mantel von Catherine Walker, den sie in rot und kornblumenblau besitzt. Demnach wäre es auch möglich, dass Kate den "Alexander McQueen"-Mantel in zwei verschiedenen Ausführungen im royalen Kleiderschrank hängen hat. 

Lieblingsstücke

Die Mode-Recycler

Herzogin Kate in Michael Kors
Herzogin Kate in Michael Kors
Herzogin Kate in Michael Kors
Dazu kombiniert sie eine enge blaue Jeans und robuste Schuhe. Besonderer Hingucker sind die grünen Socken. 

270

Themen

Erfahren Sie mehr:

Palastgeflüster: Das machen die Royals