VG-Wort Pixel

Herzogin Catherine Goldige Namenskette


Selbst wenn sie nicht bei ihm sein kann, hat Herzogin Catherine ihren kleinen Sohn Prinz George immer bei sich. Sein Name ziert eine niedliche Kette mit kleinen Anhängern, die die Herzogin gerne trägt

Wie jede junge Mutter kann auch Herzogin Catherine gar nicht genug von ihrem süßen Nachwuchs bekommen. Etliche Präsente aus aller Welt haben das Thronfolgerpaar nach der Geburt von Prinz George am 22. Juli 2013 erreicht, darunter wertvoller Schmuck und luxuriöse Kleidung. Wie "Usmagazine.com" jetzt berichtet, trägt Herzogin Catherine trotzdem am liebsten eine schlichte, goldene Namenskette für knapp 110 Euro - und hat ihren Sohn so immer ganz nah bei sich.

"George Alexander Louis" ist auf der kleinen runden Plakette der "The Duchess Necklace" von "Merci Maman" eingraviert. Umgerechnet 108 Euro kostet die zarte Kette, mit der man Catherine bereits im vergangenen Herbst in der Öffentlichkeit sah. Insgesamt hat das Schmuckstück drei Anhänger: Neben dem runden Plättchen zieren auch ein kleines Herz, auf das ein Buchstabe passt, sowie eine Figur die Kette. Catherine hat auf ihr Herzchen ein "W" eingraviert, was sich vermutlich auf den Familiennamen Windsor bezieht.

Jeder Kunde kann selbst entscheiden, was er auf seinen Anhängern graviert haben möchte. Ob wie bei Herzogin Catherine der Name eines Kindes, des Partners oder einer Freundin - die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Auch das Metall, die Variante der kleinen Figur (Mädchen oder Junge) sowie die Länge der Kette sind frei wählbar.

Das Unternehmen "Merci Maman" schenkte dem Thronfolgerpaar die Kette zur Geburt ihres kleinen Prinzen. Voller Stolz zeigen sie jetzt die Fotos der berühmten Trägerin, die auch als junge Mutter ihrem guten Gespür für Mode, die nicht immer teuer sein muss, folgt.

kst Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken